Website

Umgebungsanalyse erweitert Corona-Apps

Corona-Apps helfen dabei, Infektionsketten nachzuvollziehen und damit die Anzahl an weiteren Infektionen einzudämmen. Bisher stellen diese Apps in Echtzeit engere Kontakte fest, die gewarnt werden können, wenn eine Erkrankung mit Covid-19 festgestellt und dieses in der App hinterlegt wird. Die Kontaktverfolgung basiert aktuell ausschließlich auf der Bluetooth-Technologie mittels derer versucht wird, den Abstand zwischen Smartphones zu ermitteln. Weiterlesen... 

David-Sackett-Preis 2021 für Lübecker Forschergruppe

Für ihre DFG geförderte Studie „Wirksamkeit und Nutzen einer aktiv induzierten medizinischen Rehabilitation bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen. Ergebnisse einer randomisierten kontrollierten Studie“, wurden die Lübecker Forscherinnen und Forscher Dr. Angelika Hüppe, Dr. Jana Langbrandtner und Prof. em. Dr. Dr. Heiner Raspe aus dem Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie bzw. dem Zentrum für Bevölkerungsmedizin und Versorgungsforschung der Universität Lübeck mit dem David-Sackett-Preis 2021 ausgezeichnet. Weiterlesen...

Makula-Degeneration

Jeder vierte Deutsche über 60 Jahre leidet unter der altersbedingten Makula-Degeneration AMD. Die Volkskrankheit betrifft statistisch gesehen eine halbe Millionen Menschen, ca. 42.000 sind es in der Region Lübeck. AMD gilt als nicht heilbar, aber ihr Verlauf kann wesentlich beeinflusst werden, wenn die Patienten rechtzeitig reagieren. Ein weltweit einzigartiges, deutsch-dänisches Medizinprojekt mit Ärzten aus Lübeck, Roskilde und Køge setzt deshalb auf die Früherkennung über eine App. Die ersten Tests verliefen vielversprechend. Weiterlesen...

Laser-Nanomedizin

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und die National Natural Science Foundation of China (NSFC) fördern den wissenschaftlichen Austausch und gemeinsame Forschungsprojekte zwischen der Universität zu Lübeck und der Xiàn Jiaotong Universität in der Laser-Nanomedizin. Sie bewilligten den Antrag von Prof. Alfred Vogel vom Institut für Biomedizinische Optik der Universität zu Lübeck und Prof. Zhenxi Zhang von der School of Life Science and Technology der Xiàn Jiaotong Universität und fördern ein dreijähriges Mobilitätsprojekt mit 183.000 Euro. Weiterlesen...

Wie beeinflusst CO2 die Gehirnfunktion?

Mit dieser Frage haben sich Wissenschaftler rund um die beiden Lübecker Pharmakologen Dr. Jan Wenzel und Prof. Dr. Markus Schwaninger vom Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie, Universität zu Lübeck, beschäftigt. In einer Studie, die gerade in der Fachzeitschrift „Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS)“ erschien, untersuchten sie, welchen Effekt eine erhöhte CO2-Konzentration auf das Verhalten und die Atmung hat, wenn der Blutfluss im Gehirn gestört ist. Weiterlesen...

Laser: LiDAR Messtechnik

Prof. Dr. Sebastian Karpf vom Institut für Biomedizinische Optik (BMO) der Universität zu Lübeck hat eine neuartiges System für LiDAR entwickelt, welches schnelle räumliche Abbildung in 3D ermöglicht. Hierbei werden sehr hohe Geschwindigkeiten durch den Einsatz eines neuen spektral-trägheitsfreien Scanverfahrens erreicht. Diese Arbeit entstand in Zusammenarbeit mit Forschern der University of California, Los Angeles (UCLA). Weiterlesen...

Genetik neurologischer Bewegungsstörungen

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Förderung eines Projekts zur genetischen Erforschung neurologischer Bewegungsstörungen mit Hochdurchsatz-Sequenzierung an der Universität zu Lübeck bewilligt. Antragsteller sind Prof. Dr. Katja Lohmann und Prof. Dr. Christine Klein aus dem Institut für Neurogenetik (Klinik für Neurologie) und Prof. Dr. Hauke Busch aus dem Institut für Experimentelle Dermatologie. Weiterlesen...


Forschung

________________

Dienstag, 13.04.2021

Technologievertrauen und Technologieverständnis vermitteln

Der Ausbau des 5G-Mobilfunks in Deutschland wird mit einem Innovationswettbewerb des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur vorangetrieben

Montag, 12.04.2021

Depression und Übergewicht: Erforschung innovativer Therapieansätze

Studienteilnehmende zwischen 18 und 65 Jahren gesucht

Montag, 12.04.2021

Depression und Übergewicht: Erforschung innovativer Therapieansätze

Studienteilnehmerinnen und -teilnehmer zwischen 18 und 65 Jahren gesucht

Mittwoch, 07.04.2021

Fördermittel für optische Krebsdiagnostik

Durch die Entwicklung innovativer Bildgebungsverfahren sollen Krebstumore während einer Operation besser und schneller bewertet werden können