Website
Forschungsschwerpunkte

Gehirn, Hormone und Verhalten

Die Arbeitsgruppen im Schwerpunkt "Gehirn, Hormone und Verhalten" erforschen die gegenseitigen Beziehungen zwischen zentralnervöser Regulation, Endokrinium und Stoffwechsel sowie normalem und gestörtem Verhalten.

Als wichtige strukturbildende Maßnahme erfolgte im Oktober 2009 die Gründung des Center for Brain, Behavior and Metabolism - CBBM, das 2015 die Arbeit in seinem gleichnamigen Forschungsbau aufgenommen hat.

Wissenschaftliche Fragestellungen am CBBM umfassen u.a. folgende Themen:

-  Die Konsolidierung von Gedächtnisprozessen durch den Schlaf. Untersucht wird hier Gedächtnis sowohl auf der Verhaltensebene (zum Beispiel kognitiv) wie auch metabolisch oder immunologisch.

-  Die Bedeutung des Gehirnes für die Glukoseregulation und übergeordnet die neuroendokrine Regulation des Energiehaushaltes.

-  Die Physiologie und Pathophysiologie von Bewegungsstörungen.

Der Schwerpunkt ist eine der wesentlichen Säulen im Forschungsprofil der Lübecker Hochschulmedizin, beteiligt aber auch Institute aus Informatik und Technik.