Website
Modulhandbuch Master Cognitive Systems

Modul PY4210-KP07

Ingenieurpsychologie - CS (IngPsyCS)

Dauer:


1 Semester
Angebotsturnus:


Jedes Wintersemester
Leistungspunkte:


7
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Master Psychologie - Cognitive Systems 2022 (Pflicht), Psychologie, 1. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • PY4210-KP07-S: Verkehrspsychologie (Seminar, 2 SWS)
  • PY4210-KP07-V: Ingenieurpsychologie (Vorlesung, 2 SWS)
Workload:
  • 150 Stunden Selbststudium und Aufgabenbearbeitung
  • 60 Stunden Präsenzstudium
Lehrinhalte:
  • Vorlesung: Grundlagen der Ingenieurpsychologie
  • Mensch-Maschine-Systeme
  • Informationsverarbeitung in der Mensch-Technik-Interaktion
  • Selektive Aufmerksamkeit in der Interface-Interaktion
  • Situation Awareness und Mentale Modelle
  • Situationsbewertung und Handlungsauswahl
  • Manuelle Kontrolle und Wahlreaktionsaufgaben
  • Fehler
  • Workload und Stress
  • Multitasking und Ressourcenmanagement
  • Automatisierung (Stufen, Automationsvertrauen)
  • Nutzerdiversität
  • Seminar: Grundlagen Verkehrspsychologie
  • Mobilität
  • Verkehr und Alter
  • Verhaltenssteuerung im Straßenverkehr
  • Kraftverkehr, Krankheiten und Fahreignung
  • Verkehrspädagogik
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Vorlesung:
  • Die Studierenden können ingenieurpsychologische Forschungsbeiträge rezipieren, einordnen und nutzen. Die Studierenden können zentrale Theorien und Befunde der Ingenieurpsychologie mit Bezug zu relevanten Fragestellungen der Mensch-Technik-Interaktion und Interfacekonzeption erläutern. Die Studierenden können Gestaltungsrichtlinien für Mensch-Maschine-Systeme aus ingenieurpsychologischen Konzepten und Erkenntnissen ableiten.
  • Seminar:
  • Die Studierenden erwerben Kenntnisse über die psychologischen Komponenten in unterschiedlichen Bereichen der Mobilität.
  • Die Studierenden sind in der Lage psychologisches Grundwissen auf den interdisziplinären Kontext des Verkehrs anzuwenden.
  • Die Studierenden können in kritischer Diskussion zwischen Theorie, empirischer Forschung und praktischer Verkehrspsychologischer Tätigkeit reflektieren.
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Klausur
Modulverantwortlicher:
Lehrende:
Literatur:
  • Wickens, C., Hollands, J., Banbury, S., & Parasuraman, R. (2013): Engineering psychology and human performance. - Boston: Pearson
  • Proctor, R., & van Zandt, T. (2018): Human Factors in Simple and Complex Systems - Boca Raton: CRC Press.
  • Schlag, B.: Verkehrspsychologie - Pabst Science Publishers 2011
  • Chaloupka-Risser et al.: Verkehrspsychologie - Fakultas.wuv 2011
Sprache:
  • Wird nur auf Deutsch angeboten
Bemerkungen:

Zulassungsvoraussetzung zum Modul:
- Keine

Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung:
- Schriftliche Ausarbeitung oder Referat

Das Modul umfasst als einzige Prüfung eine Klausur mit Dauer und Umfang gemäß PVO §12.

(Anteil Institut für Multimediale und Interaktive Systeme an V ist 100%)
(Anteil Psychologie II an S ist 100%)

Letzte Änderung:
19.3.2021

Modulhandbuch online

Zur Liste aller Module

Modulhandbuch als PDF

(Stand Oktober 2018)