Website
Psychologie

Das Psychologiestudium in Lübeck

Uni totz(t) Corona

Im Mittelpunkt des Psychologiestudiums stehen die Grundlagen, die Entwicklung und Untersuchung der menschlichen Psyche. Dabei sind abweichendes Erleben und Verhalten ebenso Gegenstand der Psychologie wie allgemeine Gesetzmäßigkeiten. Am Anfang des Studiums sind vor allem grundlagenwissenschaftliche Aspekte von Interesse, später stehen dann praktische Probleme und Fragestellungen aus den zahlreichen Anwendungsfeldern bis hin zum Patientenkontakt auf dem Lehrplan.

Die Psychologie versteht sich als Bindeglied zwischen Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften. Als benachbarte Fächer gelten je nach Fragestellung und gewählter Perspektive z.B. Biologie, Physiologie, Anthropologie, Soziologie, Pädagogik, Sprachwissenschaften, Philosophie, Wirtschaftswissenschaften, Informatik, Mathematik und Physik.

Das Lübecker Modell des Psychologiestudiums hat als Leitbild die Verknüpfung eines naturwissenschaftlichen Studiums mit der klinischen Anwendung. Ein wichtiges Charakteristikum ist dabei die interdisziplinäre Forschung an der Schnittstelle von Psychologie und Medizin mit dem Center of Brain, Behavior and Metabolism.

Für den im Wintersemester 20/21 anlaufenden B.Sc.-Studiengang Psychologie ist die berufsrechtliche Anerkennung entsprechend des Psychotherapeutengesetzes und der Approbationsordnung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten beantragt,  um eine Ausbildung in Richtung Approbationsprüfung Psychotherapie zu ermöglichen.

Ein darauf aufbauender Master-Studiengang, der mit der Zulassung zur Approbationsprüfung Psychotherapie enden kann, ist in Vorbereitung.

Inhaltlich ist die Nähe zur -> Grundlagen- und klinischen Forschung gegeben. Darüber hinaus bietet Lübeck die optimale Verknüpfung in Anwendungsbereiche innerhalb der Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, einem breiten Spektrum klinisch medizinischer Fächer sowie in der Klinischen Neuropsychologie.

Die Studierenden der Psychologie erwarten in Lübeck mit lediglich 60 Studienplätzen im Bachelorstudiengang ein freundliches und familiäres Umfeld, kurze Wege und individuelle Betreuung. Hier geht Qualität vor Quantität.

Neben dem Studiengang Psychologie gibt es an der Universität zu Lübeck auch noch einen weiteren Studiengang mit Psychologie-Inhalten ohne Zulassungsbeschränkung. Den Studiengang Medieninformatik mit Schwerpunkten im Bereich Mensch-Technik-Interaktion und der Gestaltung digitaler Systeme. Der interdisziplinäre Studiengang integriert Inhalte aus Informatik, Design und Psychologie und widmet sich der Gestaltung von digitalen Technologien für Menschen.

Im Mittelpunkt des -> Studiengangs Medieninformatik steht damit der Mensch als Nutzer und Gestalter von technischen Systemen. Wie müssen Systeme - wie z. B. Apps oder Webseiten - gestaltet sein, damit sie vom Benutzer effektiv und effizient bedient werden können und als zufriedenstellend wahrgenommen werden? Die Psychologie ermöglicht hierbei als Bestandteil des Studiengangs ein tieferes Verständnis der Wirkung von Technik auf verschiedene Nutzer:innen, wodurch erst eine optimale Gestaltung von Systemen ermöglicht wird. Dieser Studiengang ist für Sie richtig, wenn Sie Lust darauf haben, Technik für Menschen zu gestalten, wenn Sie eine Affinität zum mathematisch-logischen Denken mitbringen und es reizvoll finden, programmieren zu lernen.

Persönliche Beratung durch:

Dipl.-Psych. Michaela Haller
Studiengangskoordinatorin Psychologie