Website
Modulhandbuch (ab WS 2019/20)

Modul PS4620-KP04, PS4620SJ14

Ethik der Forschung (EthikKP04)

Dauer:
1 Semester
Angebotsturnus:
Jedes Sommersemester
Leistungspunkte:
4 (Typ B)
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Bachelor MIW ab 2014 (Wahlpflicht), Nicht-Fachspezifisch, Beliebiges Fachsemester
  • Master MIW ab 2014 (Wahlpflicht), Nicht-Fachspezifisch, 1. oder 2. Fachsemester
  • Master Medizinische Informatik (Wahlpflicht), Fachübergreifende Kompetenzen, 1. oder 2. Fachsemester
  • Master Angebot fächerübergreifend (Wahlpflicht), Fächerübergreifende Module, Beliebiges Fachsemester
  • Bachelor Angebot fächerübergreifend (Wahlpflicht), Fächerübergreifende Module, Beliebiges Fachsemester
  • Master Robotics and Autonomous Systems in Planung (Wahl), Fachübergreifende Kompetenzen, 1. oder 2. Fachsemester
  • Bachelor Biophysik (Wahlpflicht), Nicht-Fachspezifisch, 6. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • Ethik der Forschung (Vorlesung, 2 SWS)
Workload:
  • 25 Stunden Bearbeitung eines individuellen Themas inkl. Vortrag und schriftl. Ausarbeitung
  • 30 Stunden Präsenzstudium
  • 65 Stunden Selbststudium
Lehrinhalte:
  • Gesellschaftliche und ethische Implikationen der Forschung in den biomedizinischen Wissenschaften und Technologien
  • Wissenschaftstheoretische und wissenssoziologische Grundlagen der Naturwissenschaften
  • Good scientific practice
  • Grundbegriffe der Forschungsethik: Pflichten als Forscher, Pflichten gegenüber Kollegen
  • Technikkontrolle und -steuerung, Technikbewertung
  • Aktuelle Diskussionen der Ethik in den biomedizinischen Wissenschaften
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Studierende können die Methodik der Naturwissenschaften und der Technik in ihren wissenschaftsphilosophischen Grundlagen erklären
  • Sie können ethische Dimensionen des Handelns und Entscheidens erkennen
  • Sie können ethische Dimensionen des Handelns und Entscheidens in den Biotechnologien erkennen und beurteilen
  • Sie können relevante rechtliche Regelungen in Deutschland verstehen
  • Sie können sich in aktuelle Diskussionen im Bereich der Bioethik und in der Forschungsethik kompetent einbringen
  • Sie können über ethische Dimensionen biomedizinischer Wissenschaften reflektieren
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Vortrag und schriftliche Ausarbeitung
Modulverantwortlicher:
Lehrende:
Literatur:
  • Daniel A. Vallero: Biomedical Ethics for Engineers. Ethics and Decision Making in Biomedical and Biosystem Engineering - Amsterdam: Elsevier 2007
  • Ben Mepham: Bioethics. An Introduction for the Biosciences - Oxford: Oxford University Press 2008
  • Sergio Sismondo: An introduction to science and technology studies - Chichester: Wiley-Blackwell 2010
Sprache:
  • Wird nur auf Englisch angeboten
Bemerkungen:

Prüfungsvorleistungen können zu Beginn des Semesters festgelegt werden. Sind Vorleistungen definiert, müssen diese vor der Erstprüfung erbracht und positiv bewertet worden sein. Studierende, bei denen diese Veranstaltung ein Pflichtmodul ist, haben Vorrang.

Letzte Änderung:
18.7.2017