Website
Modulhandbuch ab WS 2016/17

Modul PY4010-KP10

Fortgeschrittene Methoden in den Verhaltens- und Neurowissenschaften (MeVerNeu)

Dauer:


1 Semester
Angebotsturnus:


Jedes Wintersemester
Leistungspunkte:


10
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Master Psychologie 2013 (Pflicht), Psychologie, 1. Fachsemester
  • Master Psychologie 2016 (Pflicht), Psychologie, 1. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • PY4010-S: Multivariate Verfahren (Seminar, 2 SWS)
  • PY4011-V: Klinisch-Neurowissenschaftliche Forschungsmethoden (Vorlesung, 1 SWS)
  • PY4011-Ü: Klinisch-Neurowissenschaftliche Forschungsmethoden (Übung, 1 SWS)
  • PY4010-Ü: Multivariate Verfahren (Übung, 1 SWS)
  • PY4010-V: Multivariate Verfahren (Vorlesung, 1 SWS)
Workload:
  • 105 Stunden Präsenzstudium
  • 95 Stunden Prüfungsvorbereitung
  • 100 Stunden Selbststudium und Aufgabenbearbeitung
Lehrinhalte:
  • MULTIVARIATE VERFAHREN:
  • Grundlegende Übersicht über und Erfahrungen mit Multivariaten Verfahren, unter anderem
  • Multivariate Regressionsanalyse
  • Logistische Regressionsanalyse
  • Hierarchische Lineare Modelle
  • Konfirmatorische und explorative Faktorenanalyse
  • Strukturgleichungsmodelle im allgemeinen
  • Clusteranalyse und Mustererkennung
  • FORSCHUNGSMETHODEN UND EVALUATION:
  • Einführung in die Klinisch–neurowissenschaftlichen Forschungsmethoden, d.h., PET, fMRT, EEG, Blickbewegungsuntersuchungen, Läsionsstudien
  • ÜBUNG ZU MULTIVARIATEN VERFAHREN
  • Computergestü?tzte Auswertung vorhandener Datensätze mithilfe multivariater Verfahren
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Die Studierenden sollen vertiefte Kompetenzen in der Planung, Auswertung, methodenkritischen Bewertung und Interpretation wissenschaftlicher Untersuchungen und deren Synthese erwerben
  • Die Studierenden sind in der Lage, einen komplexen Datensatz mit Hilfe einschlägiger Computerprogramme explorativ und hypothesengeleitet zu analysieren
  • Vertiefung der Fähigkeit zum mathematischen, methodischen und analytischen Denken
  • Erweiterung der Fähigkeiten in Problemlöse- und Urteilskompetenz
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Klausur
Modulverantwortlicher:
Lehrende:
Literatur:
  • Rudolf und Müller: Multivariate Verfahren - (2012) Hogrefe
  • Eid, Gollwitzer & Schmidt: Statistik und Forschungsmethoden - (2013) Beltz
Sprache:
  • Wird in einer teilnehmerorientierten Mischung aus deutsch und englisch angeboten
Bemerkungen:

Prüfungsleistungen gelten als erbracht, wenn sie mit mindestens ausreichend bewertet wurden.

Letzte Änderung:
10.12.2019

Modulhandbuch online

Zur Liste aller Module

Modulhandbuch als PDF

(Stand Oktober 2018)