Website
Modulhandbuch ab WS 2016/17

Modul PY5370-KP04, PY5370

Debatten und Reflexionen in der psychologischen Forschung (Debatten)

Dauer:


1 Semester
Angebotsturnus:


Jedes Sommersemester
Leistungspunkte:


4
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Master Psychologie 2016 (Wahlpflicht), Psychologie, ab 1. Fachsemester
  • Master Psychologie 2013 (Wahlpflicht), Psychologie, ab 1. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • PY5370-S: Debatten und Reflexionen in der psychologischen Forschung (Seminar, 2 SWS)
Workload:
  • 30 Stunden Präsenzstudium
  • 90 Stunden Selbststudium
Lehrinhalte:
  • Das Ziel ist, historische wie aktuelle Krisen und Scheidewege der Psychologie kennenzulernen, zu beleuchten und einzuordnen.
  • Primärquellen aus der Zeit wie Sekundärtexte dienen als Hauptwerkzeug. Diskussion, Lesen, und Schreiben sind primäre Werkzeuge in dieser Veranstaltung!
  • Themenvorschläge:
  • Popper und Eccles 1946 als Urszene der Falsifikation
  • Arthur Jensen, Vererbungslehren, - rechte - Psychologie
  • Voodo Correlations - Die Replikations-Krise der Signifikanz (und was ist daran eigentlich nun neu?)
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Kritisches Reflektieren der Forschungs- und Publikationspraxis in den psychologischen Wissenschaften
  • Erkenntnistheoretische Kritik der Neurowissenschaften und Psychologie
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Schriftliche Ausarbeitung
  • B-Schein (unbenotet)
  • Aktive Beteiligung
Modulverantwortlicher:
Lehrende:
Literatur:
  • : - Gebundener Reader mit Originaltexten ist bei den Dozenten erhältlich.
Sprache:
  • Wird nur auf Deutsch angeboten
Bemerkungen:

Geplanter Ablauf:
Findet geblockt an 6 Nachmittagen statt.

Anmerkung
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
- Hausarbeit (benotet) (4000-5000 Worte)
- kurze sog. reaction papers (Stellungnahmen) in Vorbereitung auf ca. 3 der Sitzungen
- Aktive Beteiligung

Letzte Änderung:
6.4.2020

Modulhandbuch online

Zur Liste aller Module

Modulhandbuch als PDF

(Stand Oktober 2018)