Website
Modulhandbuch (ab WS 2019/20)

Modul CS4517-KP12

Architekturen für verteilte Kommunikationssysteme (ArchVeK)

Dauer:


2 Semester
Angebotsturnus:


Jedes Semester
Leistungspunkte:


12
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Master Robotics and Autonomous Systems 2019 (Vertiefungsmodul), Vertiefung, 1. oder 2. Fachsemester
  • Master IT-Sicherheit 2019 (Wahlpflicht), Vertiefung Informatik, 1. oder 2. Fachsemester
  • Master Entrepreneurship in digitalen Technologien 2020 (Wahlpflicht), Technologiefach Informatik, 2. oder 3. Fachsemester
  • Master Informatik 2019 (Wahlpflicht), Vertiefungsmodule, Beliebiges Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • CS4517-P: Architekturen für verteilte Kommunikationssysteme (Praktikum, 3 SWS)
  • CS5162-Ü: Mobilkommunikation (Übung, 1 SWS)
  • CS5162-V: Mobilkommunikation (Vorlesung, 2 SWS)
  • CS4151-Ü: Systemarchitekturen für verteilte Anwendungen (Übung, 1 SWS)
  • CS4151-V: Systemarchitekturen für verteilte Anwendungen (Vorlesung, 2 SWS)
Workload:
  • 45 Stunden Gruppenarbeit
  • 45 Stunden Prüfungsvorbereitung
  • 45 Stunden Eigenständige Projektarbeit
  • 105 Stunden Selbststudium
  • 120 Stunden Präsenzstudium
Lehrinhalte:
  • Einführung in Kommunikationssysteme sowie Überblick über den Stand der Technik
  • Drahtlose Sicherungsschicht, Netzwerkschicht und Technologien (802.15.4, WLAN, GSM, Bluetooth, RFID, LowPowerWANs, Rundfunk- und Satellitensysteme)
  • Sicherheit in drahtlosen Netzwerken
  • Anwendungen von drahtlosen Netzwerken
  • Softwarearchitekturen
  • Grundlagen der Kommunikation über verteilte Systeme
  • N-Tier-Anwendungen
  • Architekturen verteilter Systeme (Service-Oriented und Event-Driven Architectures, Web-Orientierte Architekturen (Web 2.0), Overlay-Netze, Peer-to-Peer, Grid und Cloud Computing, Internet der Dinge)
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Die Studierenden können Besonderheiten der drahtlosen mobilen Kommunikationssystemen und die Herausforderungen und Konzepte hervorheben.
  • Sie interpretieren und verfolgen aktuelle Forschungsaktivitäten und Technologietrends.
  • Sie können systematisch Protokolle für Mobilkommunikationssysteme und deren Anwendungen entwerfen und bewerten.
  • Sie können Echtzeitanwendungen auf der Basis drahtloser Kommunikationsnetze entwerfen, implementieren und betreiben.
  • Sie können technischen Anforderungen für Mobilfunksysteme und -komponenten analysieren sowie Lösungen wählen.
  • Sie können Diagnosen, Tests und Optimierungen von drahtlos vernetzten Mobikommunikationssystemen durchführen.
  • Sie können die wichtigsten Architekturen für verteilte Anwendungen benennen, erklären und miteinander vergleichen.
  • Sie kennen die wichtigsten Implementierungsplattformen für jede Architektur und wissen im Wesentlichen, wie diese zu benutzen sind.
  • Sie können für eine gegebene Problemstellung analysisieren, welche Architektur am besten dafür geeignet ist, und sie können einen Umsetzungsplan entwerfen.
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Mündliche Prüfung
Modulverantwortlicher:
Lehrende:
Literatur:
  • Jochen Schiller: Mobile Communications - 2nd Edition, Addison-Wesley, 2004, Signature: VK 2650 2005 A 302
  • Andrew S. Tanenbaum: Computer Networks - 4th Edition, Prentice-Hall, 2003, Signature: VK 1670 2004 A 823
  • Charles E. Perkins: Ad Hoc Networking - 1st Edition, Addison Wesley Professional, December 2000, Signature: VK 1670 2002 A 640
  • J. Dunkel, A. Eberhart, S. Fischer, C. Kleiner, A. Koschel: Systemarchitekturen für verteilte Anwendungen - Hanser-Verlag 2008
  • I. Melzer et.al.: Service-Orientierte Architekturen mit Web Services - Spektrum-Verlag 2010
Sprache:
  • Englisch, außer bei nur deutschsprachigen Teilnehmern
Bemerkungen:

Zulassungsvoraussetzungen zum Modul:
- Keine

Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung:
- Erfolgreiche Durchführung des Projektpraktikums

Laut Beschluss des Prüfungsausschusses Informatik vom 17.7.2020 kann dieses Modul für Master Informatik als Vertiefungsmodul gewählt werden.

Letzte Änderung:
30.4.2021