Website
Modulhandbuch (ab WS 2020/21)

Modul PY1914-KP04

Umkämpfte Psyche? Theoretische, ethische und historische Debatten in den Psychological Humanities (PsyHum)

Dauer:


1 Semester
Angebotsturnus:


Jedes Wintersemester
Leistungspunkte:


4
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Bachelor Psychologie 2013 (Wahlpflicht), Psychologie, Beliebiges Fachsemester
  • Bachelor Psychologie 2016 (Wahl), Psychologie, Beliebiges Fachsemester
  • Bachelor Psychologie 2020 (Wahlpflicht), Psychologie, Beliebiges Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • PY1914-S: Psychological Humanities (Seminar, 2 SWS)
Workload:
  • 90 Stunden Selbststudium
  • 30 Stunden Präsenzstudium
Lehrinhalte:
  • Historische, ethische und theoretische Debatten der Psychologie und Psychotherapie anhand ausgewählter Themen
  • Heterogenität der Begriffe von Krankheit und Gesundheit sowie deren Implikationen für psychische Gesundheit und den Umgang mit psychischen Störungen
  • Die Psych-Wissenschaften im historischen, gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Kontext
  • Soziale Faktoren in Bezug auf Konzepte der Psyche, insbesondere in Bezug auf Fragen von kulturellem Hintergrund, Migrationserfahrung, Alter, Geschlecht und Sexualität
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Die Studierenden können bedeutsame Kontroversen zu ausgewählten Themen der Psychologie und/ oder Psychotherapie darstellen, kritisch reflektieren und diskutieren.
  • Sie haben ein Verständnis für die philosophischen, kulturellen und ethischen Implikationen der Herstellung und Anwendung von Wissen zur Psyche entwickelt. Sie können dieses Verständnis an Fallbeispielen demonstrieren und zur professionellen Selbstreflexion nutzen.
  • Sie haben grundlegende Kenntnisse zu entscheidenden Etappen in der Wissens- und Wissenschaftsgeschichte ausgewählter Themen der Psychologie/ Psychotherapie.
  • Sie können wissenschaftliche Fachliteratur zu dem o.g. Themenspektrum reflektieren und in der Gruppe diskutieren.
  • Sie erwerben argumentative Fähigkeiten und Kompetenzen in interdisziplinärer Diskussion (Philosophie, Soziologie, Geschichte, Psychologie, verschiedene Ansätze der Psychotherapie).
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Schriftliche Ausarbeitung
  • Regelmäßige und erfolgreiche Teilnahmen an der Veranstaltung, mind. 80%
  • Referat
  • Portfolioprüfung - die konkreten Prüfungselemente und ihre Punktegewichtung werden in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben
  • Diskussionsbeiträge
Modulverantwortlicher:
Lehrende:
Literatur:
  • wird in der Veranstaltung bekannt gegeben:
Sprache:
  • Wird in einer teilnehmerorientierten Mischung aus deutsch und englisch angeboten
Bemerkungen:

Zulassungsvoraussetzungen zum Modul:
- Keine

Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung:
- Lektüre der im Seminar angebotenen Fachliteratur
- Referat
- Diskussion ausgewählter Fragen im Seminar
- Schriftliche Reflexion spezifischer Themen

Prüfung:
- PY1914-L1: Psychological Humanities, Portfolioprüfung, 90min, 100% der Modulnote

Letzte Änderung:
7.6.2021

Modulhandbuch online

Zur Liste aller Module

Modulhandbuch als PDF

(Stand April 2020)