Website
Modulhandbuch (ab WS 2020/21)

Modul PY2611-KP06

Neuropsychologie - Störungslehre und Diagnostik (NeuroStoer)

Dauer:


1 Semester
Angebotsturnus:


Jedes Wintersemester
Leistungspunkte:


6
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Bachelor Psychologie 2020 (Pflicht), Psychologie, 5. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • PY2611-V: Neuropsychologie - Störungslehre und Diagnostik (Vorlesung, 2 SWS)
  • PY2611-S: Neuropsychologie - Störungslehre und Diagnostik (Seminar / Übungen, 2 SWS)
Workload:
  • 75 Stunden Selbststudium
  • 30 Stunden Gruppenübung
  • 45 Stunden Präsenzstudium
Lehrinhalte:
  • Geschichte der klinischen Neuropsychologie
  • Methoden, Untersuchungslogik, Syndromlehre
  • Neuropsychologische Untersuchung und Begutachtung
  • Sprache, Sensorik, Aufmerksamkeit
  • Visuelle Verarbeitung und Objekterkennung
  • Räumliche Orientierung und Neglectsyndrome
  • Lern- und Gedächtnisprozesse
  • Exekutivfunktionen
  • Entwicklung und Altern
  • Ziele von Testdiagnostik und Störungsdiagnostik
  • Tests zur Erfassung von Störungen der Aufmerksamkeit, des Gedächtnisses, des Lernens, der exekutiven Funktionen, der Stimmung und Befindlichkeit
  • Interpretation von Testprofilen und Berechnung kritischer Differenzen
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Die Studierenden erwerben Kompetenzen in der Beschreibung von Struktur-Funktionsbeziehungen zwischen Gehirn und mentalen Funktionen und können Bezüge zu modernen neurowissenschaftlichen Theorien herstellen
  • Fähigkeit zur Anwendung auf konkrete Patientenbeispiele
  • Erwerb von Sicherheit im Umgang mit klinischen Daten
  • Praktische Fertigkeiten und Erfahrungen in der Diagnostik psychischer Funktionen und neuropsychologischer Störungen
  • Erwerb erster Kompetenzen in der selbstständigen Durchführung von Testverfahren, ihrer kritischen Bewertung, ihrer Interpretation im klinischen Kontext und ihrer Fehleranfälligkeit
  • Studierende lernen den Stellenwert quantitativer und qualitativer klinischer Information einzuschätzen und auf konkrete klinische Fälle anzuwenden
  • Erwerb der Fähigkeit, anhand von Testergebnissen Aussagen zu Diagnosen, Schweregrad einer Störung, Prognose und Therapiezielen zu formulieren
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Klausur
Setzt voraus:
Modulverantwortlicher:
Lehrende:
Literatur:
  • Sturm, Herrmann & Münte: Lehrbuch der klinischen Neuropsychologie - Spektrum
  • Drechsler, Heinemann, Schellig & Sturm: Handbuch neuropsychologischer Testverfahren 1: Aufmerksamkeit, Gedächtnis und exekutive Funktionen - Hogrefe
  • Hartje & Poeck: Klinische Neuropsychologie - Thieme
Sprache:
  • Wird nur auf Deutsch angeboten
Bemerkungen:

Gruppenübungen sind Bestandteil des eigenverantwortlichen Selbststudiums. Prüfungsvorleistungen gelten als erbracht, wenn sie mit mindestens ausreichend bewertet wurden.

Letzte Änderung:
9.11.2021

Modulhandbuch online

Zur Liste aller Module

Modulhandbuch als PDF

(Stand April 2020)