Website
Modulhandbuch fächerübergreifende Angebote

Modul PS1050-KP04

Interkulturell kompetent in Studium, Beruf und Gesellschaft (IKKSBG)

Dauer:


1 Semester
Angebotsturnus:


Jedes Wintersemester
Leistungspunkte:


4
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Bachelor Angebot fächerübergreifend für Gesundheitswissenschaften (Wahlpflicht), Fachübergreifende Kompetenzen, Beliebiges Fachsemester
  • Master Angebot fächerübergreifend (Wahl), Fächerübergreifende Module, Beliebiges Fachsemester
  • Bachelor Angebot fächerübergreifend (Wahl), Fachübergreifende Kompetenzen, Beliebiges Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • PS1050-S: Seminare zu wechselnden Themen im Bereich Interkulturelle Kompetenz (Seminar, 3 SWS)
Workload:
  • 50 Stunden Selbststudium
  • 33 Stunden Präsenzstudium
  • 35 Stunden Gruppenarbeit
Lehrinhalte:
  • Schwerpunkte sind a) die Sensibilisierung für Diversity, sozial und kulturell geprägte Selbst- und Fremdwahrnehmung sowie Diskriminierung, b) das Erlernen interkultureller Kompetenzen im Umgang mit Vielfalt und c) der Umgang mit Diskriminierung.
  • (Mehrfache) soziale und kulturelle Identitätsprägung; Kultur als dynamisches Orientierungssystem
  • Diversity und interkulturelle Kompetenzen: Begriffs- und Umsetzungsverständnis
  • Zentrale Kulturdimensionen und interkulturelle Kommunikation
  • Kulturdimension Zeitorientierung, Verständnis von Verbindlichkeit
  • Diversity-Faktoren bei Lern- und Lehrkulturen, Erfolgsdefinition, eigenverantwortlichem Bildungs- und Berufsweg, Zusammenarbeit in Studium und Beruf; Arbeitswelt der Zukunft
  • Kulturgeprägte und sozialpolitische Themen und Fluchthintergründe: u.a. Menschenrechte, Stellung der Frau, Trennung von Religion & Staat, Meinungs- und Pressefreiheit, Umgang mit Minderheiten
  • Landeskundliche Einblicke der Propädeutikum-Teilnehmenden und ihrer Kulturen
  • (Mehrfach)Diskriminierung - wahrnehmen und damit umgehen
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Die Studierenden haben interkulturelle Kompetenzen im Umgang mit Diversity und Diskriminierung erworben und in der Zusammenarbeit mit internationalen Teilnehmenden des Propädeutikums erprobt.
  • Die Studierenden sind für soziale und kulturelle Prägungen und Vielfalt sensibilisiert und kennen interkulturelle, psychosoziale und zentrale gesellschaftspolitische Faktoren, die bei der Begegnung und Zusammenarbeit mit internationalen Menschen mit Fluchterfahrung eine wichtige Rolle spielen.
  • Die Studierenden werden in ihren vorhandenen sozialen Kompetenzen gestärkt und weiterentwickelt.
  • Die Studierenden sind in der Lage, diese erweiterten Ressourcen in Studium, Beruf und gesellschaftlichen Situationen mit Menschen vielfältiger Kulturen erfolgreich einzusetzen, d. h. einen wertschätzenden Kontakt und Umgang auf Augenhöhe zu entwickeln.
  • Die Studierenden sind dafür sensibilisiert, ihre eigenen kulturellen und sozialen Prägungen und Werte zu erkennen und die sich daraus ergebenen persönlichen Möglichkeiten und Grenzen für ein gutes kulturübergreifendes und diversitätssensibles Kooperationsklima zum Tragen zu bringen.
  • Die Studierenden entwickeln eine wertschätzende Haltung für sich und ihr Gegenüber auf der Basis ihres Verständnisses für die Faktoren, Dynamik und Handlungsalternativen in interkulturellen Begegnungen und Kooperationen.
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Teilnahme am Seminar, mind. 90%
  • Präsentation
  • Gruppenarbeit
  • Aktive Beteiligung während der Übungsstunden
Modulverantwortlicher:
Lehrende:
Literatur:
  • Gregull, Elisabeth: Migration und Diversity
  • Kumbier, Schulz von Thun: Interkulturelle Kommunikation. Methoden, Modelle, Beispiele.
  • Schroll-Machl, Sylvia: Die Deutschen – Wir Deutsche. Fremdwahrnehmung und Selbstsicht im Berufsleben.
Sprache:
  • Wird nur auf Deutsch angeboten
Bemerkungen:

Dieses Modul wird empfohlen für alle Studiengänge auf dem Bachelor- und Master-Level.

Es werden für das Modul jedes Jahr verschiedene konkrete Lehrveranstaltungen (Seminare) angeboten, alle unter der Lehrveranstaltungsnummer PS1050-S. Details zum Ablauf und Anmeldung siehe die Moodle-Kurse der entsprechenden Lehrveranstaltungen.

Letzte Änderung:
19.1.2021