Website
Modulhandbuch ab 2016

Modul MA5038-KP08

Vertiefung Bildverarbeitung (VertBVKP08)

Dauer:


1 Semester
Angebotsturnus:


Jedes Wintersemester
Leistungspunkte:


8
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Master Mathematik in Medizin und Lebenswissenschaften 2016 (Pflicht), MML/Nebenfach Bildverarbeitung, 3. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • Siehe: Vertiefende Veranstaltungen zur Bildverarbeitung (Variabel je nach gewählter Veranstaltung, 3 SWS)
Workload:
  • 240 Stunden Gesamt-Workload, Aufteilung je nach gewählten Veranstaltungen
Lehrinhalte:
  • Kennenlernen von fortgeschrittenen Verfahren der Bild- und Signalverarbeitung
  • Kennenlernen der zugrundeliegenden mathematischen Methoden und Modelle
  • Praktische Umsetzung, kritische Evaluierung und Interpretation der Ergebnisse
  • Die genauen Lehrinhalte sind den Beschreibungen der gewählten Veranstaltungen zu entnehmen.
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Studierende haben ein tiefes Verständnis in einem Spezialgebiet oder Anwendungs- feld der Bild- und Signalverarbeitung.
  • Sie haben einen verbesserten Überblick über die Diversität des Fachbereichs.
  • Sie können ihr bisher erworbenes Wissen in einen neuen Zusammenhang setzen und Querverbindungen bilden.
  • Fachübergreifende Aspekte:
  • Studierende besitzen fortgeschrittene Modellbildungskompetenz.
  • Sie können theoretische Konzepte in die Praxis umsetzen.
  • Sie besitzen Implementierungserfahrung.
  • Sie können praktische Probleme abstrahieren.
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • siehe Bemerkungen
Modulverantwortliche:
Lehrende:
  • N.N.
Sprache:
  • Sowohl Deutsch- wie Englischkenntnisse nötig
Bemerkungen:

Das Modul umfasst 8 ECTS-Punkte, die durch Veranstaltungen aus dem Umfeld der fortgeschrittenen Bild- und Signalverarbeitung erbracht werden müssen. Die Auswahl ist grundsätzlich vorher mit dem Modulverantwortlichen abzustimmen.

Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch: In der Regel durch gewichtete Mittelung der Prüfungsergebnisse aus den gewählten Veranstaltungen. Je nach gewählter Kombination ist auch eine Gesamtprüfung möglich.

Letzte Änderung:
17.7.2019