Website

Mathematik in Medizin und Lebenswissenschaften

Bachelor- und Master-Studiengang

Zur Lösung immer komplexer werdender Probleme in Medizin, Biotechnologie und Pharmazie sind mathematische Methoden und neueste Computertechnik unverzichtbar. Der Studiengang bereitet Sie auf die boomende interdisziplinäre Forschungs- und Entwicklungsarbeit mit Biowissenschaftlern und Medizinern vor und ist in dieser Kombination deutschlandweit nahezu einmalig.

Schwerpunkt

Unser Studiengang Mathematik in Medizin und Lebenswissenschaften legt großen Wert auf die Vermittlung einer breiten Basis in den wichtigen Kerngebieten der Mathematik. Zugleich erfolgt die grundlegende Ausbildung in den medizinisch-naturwissenschaftlichen Fächern sowie in der Informatik.

Sie haben an der Universität zu Lübeck die Option, sich entweder verstärkt in Themen der Lebenswissenschaften, der Bildgebung und -verarbeitung oder der Genetischen Epidemiologie zu vertiefen.

Berufsperspektiven

Gut ausgebildete Mathematikerinnen und Mathematiker an der Schnittstelle von Mathematik, den Lebenswissenschaften und der Computertechnologie haben überduchschnittlich gute Berufsaussichten in einer inzwischen fast eigenständigen Branche: Neben Pharma- und Biotechnologieunternehmen zeigen beispielsweise Medizintechnik- und Softwareunternehmen starkes Interesse an unseren Absolventen etwa in der Mathematischen Modellierung oder als Algorithmenentwickler in der Life-Science- oder Entwicklungsabteilung, als Statistiker oder als Data Analyst.

Kennenlernen

Haben Sie Interesse gefunden am Studiengang?
Dann könnte Sie interessieren:

Fünf gute Gründe
Berufsbild
Info-Veranstaltungen
Bewerbung
Fragen & Antworten


Studiengang Mathematik in Medizin und Lebenswissenschaften



Lehre

Lehrpreis „Heliprof 2016“ für Dr. Norbert Linz

Die Fachschaft MINT zeichnete den Wissenschaftler des Instituts für Biomedizinische Optik für herausragende Leistungen in der Lehre aus

Die Studierenden der Universität zu Lübeck in den Sektionen Informatik/Technik und Naturwissenschaften (MINT) zeichnen regelmäßig ihren beliebtesten Dozenten aus. Der Preisträger 2016, Dr. Norbert Linz vom Institut für Biomedizinische Optik der Universität, hält im Rahmen seiner Habilitation die Vorlesungen „Grundlagen der Physik“, „Einführung in die Biomedizinische Optik“ sowie das Bachelorseminar "Medizinische Ingenieurwissenschaften“. Der Preis wurde am 29. Juni im Rahmen des MINT-Sommerfestes feierlich verliehen.

In den Fachschaften MINT der Universität Lübeck sind die Studiengänge Informatik, Medieninformatik, Medizinische Informatik, Medizinsche Ingenieurwissenschaft, Molecular Life Science, Entrepreneuership in digitalen Technologien, Mathematik in Medizin und Lebenswissenschaften, Infection Biology und Psychologie vertreten.

Der Lehrpreis, erstmals 1999 verliehen, wird seit seiner Neuauflage im Sommersemester 2007 jährlich vergeben. Die Studierenden sind dabei aufgerufen, den Dozenten oder die Dozentin zu wählen, der oder die ihrer Meinung nach die beste Lehre macht, sich besonders für die Studierenden eingesetzt oder die Studierenden in ihrem bisherigen Studienverlauf entscheidend geprägt hat.

Die Heliprofs der vergangenen Jahre waren Prof. Dr. Philipp Rostalski (2015), Prof. Dr. Till Tantau (2014, 2010 und 2007), Prof. Dr. Jürgen Prestin (2013), Dr. Dennis Pfisterer (2012),  Prof. Dr. Christian Hübner (2011), Priv.-Doz. Dr. Dirk Langemann (2009) und Priv.-Doz. Dr. Hanns-Martin Teichert (2008).

Fr, 30.01.2015
Festlich und fröhlich: Bachelor-Absolventenfeier

Zuwachs der Absolventenzahl um 11,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr – Auszeichnungen für die Studiengangsbesten



Lehrpreis „Heliprof 2016“ für Dr. Norbert Linz

Die Fachschaft MINT zeichnete den Wissenschaftler des Instituts für Biomedizinische Optik für...



Universität erleichtert ihren Studierenden den Einstieg in die Hochschulmathematik

Vorkurs Mathematik für die neuen Erstsemester auf zwei Wochen ausgeweitet und so stark angenommen...



Erfolgreiche BioMedTec Studierendentagung

Masterstudierende der Biomedizintechnik und der Lebenswissenschaften präsentierten die Ergebnisse...



Prof. Ulrike Krämer Universitätsprofessorin

Prof. Dr. rer. nat. Dipl.-Psych. Ulrike M. Krämer wurde zum 1. März 2014 unter Berufung in das...



Prof. Bernhard Haubold Honorarprofessor

Forschungsgruppenleiter am Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie in Plön und Molekulare...



Studiengänge