Website
Modulhandbuch und Praxiscurriculum

Modul PT3540-KP05

Übergreifende physiotherapeutische Verfahren (UePhyVer)

Dauer:


1 Semester
Angebotsturnus:


Jedes Sommersemester
Leistungspunkte:


5
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Bachelor Physiotherapie 2022 (Pflicht), Physiotherapeutische Grundlagen, 6. Fachsemester
  • Bachelor Physiotherapie 2018 (Pflicht), Physiotherapeutische Grundlagen, 6. Fachsemester
  • Bachelor Physiotherapie 2017 (Pflicht), Physiotherapeutische Grundlagen, 6. Fachsemester
  • Bachelor Physiotherapie 2016 (Pflicht), Physiotherapeutische Grundlagen, 6. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • PT3540-Ü: Übergreifende physiotherapeutische Verfahren (Übung, 5 SWS)
Workload:
  • 75 Stunden Präsenzstudium
  • 75 Stunden Selbststudium
Lehrinhalte:
  • Grundlagen von weiteren Behandlungstechniken und -konzepten wie beispielsweise Cyriax, Funktionsanalyse, Mc Kenzie, Maitland und Triggerpunkttherapie
  • Theorie und Praxis der Elektro-Licht-und Strahlentherapie (physikalische Grundlagen, Elektrodiagnostik, verschiedene Stromformen und Anwendungsbereiche, Studienlage zur Evidenz)
  • Vorstellung verschiedener alternativer Behandlungsmethoden wie beispielsweise Cranio-Sacrale-Therapie, Viscerale Therapie
  • Theorie und Praxis der Schlingentischbehandlung
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Die Studierenden verfügen über eine Vielzahl an Behandlungstechniken und -konzepten und besitzen die Fertigkeit, diese praktisch durchzuführen.
  • Die Studierenden kennen wissenschaftliche Grundlagen von Elektro-Licht-und Strahlentherapie und können die entsprechenden Behandlungsformen fachmännisch anwenden.
  • Sie sind in der Lage Behandlungen am Schlingentisch und im Bewegungsbad fachmännisch durchzuführen.
  • Sie können alternative Behandlungsformen und ihre Indikation benennen und verfügen über die Fertigkeiten, diese praktisch durchzuführen.
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Staatsexamen
  • Praktische Prüfung
Modulverantwortlicher:
  • Prof. Dr. Kerstin Lüdtke
Lehrende:
  • externe Einrichtung
  • B.Sc. Arne Vielitz
  • MitarbeiterInnen der kooperierenden Lehrkrankenhäuser
Sprache:
  • Wird nur auf Deutsch angeboten
Bemerkungen:

Zugangsvoraussetzungen zum Modul:
Keine

Zulassungsvoraussetzung zur Prüfung:
Bei höheren Fehlzeiten in den einzelnen, verpflichtenden Lehrveranstaltungen oder den Praxisstunden von über 20% kann der Prüfungsausschuss die Zulassung zur Prüfung verweigern.

Modulprüfung:
Praktische Prüfung, Staatsexamen
Die Benotung erfolgt allein aus der Bewertung der praktischen Prüfung.
Diese wird im Rahmen des Staatsexamens durchgeführt (Prüfungsteil: Elektro-, Licht- und Strahlentherapie)
Prüfungsleistungen gelten als erbracht, wenn sie mit mindestens ausreichend bewertet wurden.


(Anteil externer Einrichtungen an Ü ist 100%)

Letzte Änderung:
21.1.2021