Website
Modulhandbuch und Praxiscurriculum

Modul GW1510-KP05, PT1500-KP05

Grundlagen Physiologie und Pathophysiologie (GPhyPa)

Dauer:


2 Semester
Angebotsturnus:


Jedes Wintersemester
Leistungspunkte:


5
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Bachelor Physiotherapie 2022 (Pflicht), Humanwissenschaften, 2. Fachsemester
  • Bachelor Physiotherapie 2018 (Pflicht), Humanwissenschaften, 1. und 2. Fachsemester
  • Bachelor Physiotherapie 2017 (Pflicht), Humanwissenschaften, 2. Fachsemester
  • Bachelor Physiotherapie 2016 (Pflicht), Humanwissenschaften, 2. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • GW1510-V: Grundlagen Physiologie und Pathophysiologie (Vorlesung, 3 SWS)
Workload:
  • 45 Stunden Präsenzstudium
  • 105 Stunden Selbststudium
Lehrinhalte:
  • Zellphysiologie
  • Nerven- und Sinnesphysiologie
  • Muskelphysiologie
  • Herz-, Blut- und Gefäßphysiologie
  • Funktionelle Aspekte des Respirationssystems
  • Physiologie des Verdauungs-, Urogenital-, Stoffwechsel- und endokrinen Systems
  • Pathologische Grundlagen
  • Entzündungen und Ödeme
  • Degenerative Veränderungen
  • Tumore
  • Immunologischen Reaktionen
  • Kreislaufstörungen, Blutungen
  • Störungen des Gasaustausches und der Sauerstoffversorgung
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Die Studierenden kennen funktionelle Abläufe der Zellen, des Nervensystems, der Muskeln, des Herz-Kreislauf-Systems, des Respirationssystems, des Verdauungssystems, des Urogenitalsystems, des Stoffwechselsystems und des endokrinen Systems. Sie können die Prozesse darstellen und involvierte Elemente benennen
  • Sie können das Zusammenspiel der modulbezogenen Organe in einem gesunden Organismus darstellen
  • Sie kennen funktionelle Anomalien von modulbezogenen pathologischen Prozessen, können diese darstellen und zu gesunden Prozessen abgrenzen
  • Sie erkennen den Einfluss pathologischer Prozesse und Organe auf den restlichen Organismus und können diese Zusammenhänge aufzeigen.
  • Sie sind in der Lage ein erstes, basales Verständnis für die Versorgung von morbiden Patienten darzustellen.
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Klausur
Modulverantwortlicher:
  • Prof. Dr. rer. nat. Kristina Kusche-Vihrog
Lehrende:
Literatur:
  • Klaus Golenhofen: Basislehrbuch Physiologie - URBAN & FISCHER
Sprache:
  • Wird nur auf Deutsch angeboten
Bemerkungen:

Zugangsvoraussetzungen zum Modul:
keine

Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung:
Bei höheren Fehlzeiten in den einzelnen, verpflichtenden Lehrveranstaltungen von über 20% kann der Prüfungsausschuss die Zulassung zur Prüfung verweigern.

Modulprüfung:
Klausur
Die Benotung erfolgt allein aus der Bewertung der Klausur.
Prüfungsleistungen gelten als erbracht, wenn sie mit mindestens ausreichend bewertet wurden.

In SGO 18 ist der Angebotsturnus jedes Wintersemester über zwei Semester.
Ab der Kohorte 2022 ist der Angebotsturnus jedes Sommersemester über ein Semester.

(Anteil externe Einrichtung an V ist 33,3%)
(Anteil Institut für Physiologie an V ist 66,6%)

Letzte Änderung:
14.7.2021