Website
Modulhandbuch bis 2016

Modul MA3445-KP04, MA3445

Graphentheorie (Graphen)

Dauer:
1 Semester
Angebotsturnus:
Alle zwei Jahre
Leistungspunkte:
4
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Master Medizinische Ingenieurwissenschaft 2020 (Wahlpflicht), Mathematik/Naturwissenschaften, Beliebiges Fachsemester
  • Bachelor Robotik und Autonome Systeme 2020 (Wahlpflicht), Mathematik, 5. oder 6. Fachsemester
  • Bachelor Medizinische Informatik 2019 (Wahlpflicht), Mathematik, 4. bis 6. Fachsemester
  • Bachelor IT-Sicherheit 2016 (Wahlpflicht), Mathematik, Beliebiges Fachsemester
  • Bachelor Robotik und Autonome Systeme 2016 (Wahlpflicht), Mathematik, 5. oder 6. Fachsemester
  • Bachelor Medizinische Informatik 2014 (Wahlpflicht), Mathematik, 5. oder 6. Fachsemester
  • Master Medizinische Ingenieurwissenschaft 2014 (Wahlpflicht), Mathematik/Naturwissenschaften, 1. oder 2. Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2014 (Wahlpflicht), Informatik Kernbereich, 5. oder 6. Fachsemester
  • Master Mathematik in Medizin und Lebenswissenschaften 2010 (Wahl), Mathematik, Beliebiges Fachsemester
  • Master Medizinische Ingenieurwissenschaft 2011 (Wahlpflicht), Mathematik, 1. oder 2. Fachsemester
  • Bachelor Mathematik in Medizin und Lebenswissenschaften 2010 (Wahl), Mathematik, 5. oder 6. Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2012 (Wahlpflicht), Mathematik, 5. oder 6. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • MA3445-Ü: Graphentheorie (Übung, 1 SWS)
  • MA3445-V: Graphentheorie (Vorlesung, 2 SWS)
Workload:
  • 45 Stunden Präsenzstudium
  • 55 Stunden Selbststudium
  • 20 Stunden Prüfungsvorbereitung
Lehrinhalte:
  • Hamiltonsche Graphen und Valenzsequenzen
  • Der Mengersche Satz - neue Beweise
  • Paarungen und Zerlegungen von Graphen, Baumweite
  • Die Sätze von Turan und Ramsey
  • Knoten- und Kantenfärbungen von Graphen
  • Der Vierfarbensatz
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Fähigkeit, diskrete Probleme mit Methoden der Graphentheorie zu modellieren
  • Kenntnis von Beweistechniken und Denkweisen der diskreten Mathematik
  • Kenntnis fundamentaler Resultate sowie ausgewählter aktueller Forschungsergebnisse
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Mündliche Prüfung
Setzt voraus:
Modulverantwortlicher:
Lehrende:
Literatur:
  • F. Harary: Graph Theory - Reading, MA:.Addison-Wesley 1969
  • R. Diestel: Graphentheorie - Berlin: Springer 2000
  • D. Jungnickel: Graphen, Netzwerke und Algorithmen - Mannheim: BI-Wissenschaftsverlag1994
  • J. Bang-Jensen, G. Gutin: Digraphs: Theory, Algorithms and Applications - London: Springer 2001
  • B. Bollobas: Modern Graph Theory - Berlin: Springer 1998
Sprache:
  • Wird nur auf Deutsch angeboten
Bemerkungen:

Prüfungsvorleistungen können zu Beginn des Semesters festgelegt werden. Sind Vorleistungen definiert, müssen diese vor der Erstprüfung erbracht und positiv bewertet worden sein.

Letzte Änderung:
17.7.2019