Website
Modulhandbuch

Modul GW4730-KP15

Projekt Versorgungsforschung (PrVerFo)

Dauer:


2 Semester
Angebotsturnus:


Jedes Sommersemester
Leistungspunkte:


15
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Master Gesundheits- und Versorgungswissenschaften 2019 (Wahlpflicht), Versorgungsforschung, 2. und 3. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • GW4700-V: Forschungs- und Projektmanagement (Vorlesung, 1 SWS)
  • GW4730-P: Projekt Versorgungsforschung (Projektarbeit, 3 SWS)
  • GW4730-S: Jour fixe Versorgungsforschung (Seminar, 1 SWS)
Workload:
  • 30 Stunden Präsenzstudium
  • 420 Stunden Selbststudium und Aufgabenbearbeitung
Lehrinhalte:
  • Grundlagen des Forschungs- und Projektmanagements (Phasen eines Projektes, Definition von Projektzielen, Erstellung von Projektstrukturplänen mit Arbeitspaketen, Definition von Meilensteinen, Zeitplanung und -management, Selbstorganisation, Management und Projektkoordination in Arbeitsgruppen, Umgang mit Schwierigkeiten sowie Fehler- und Krisenmanagement in Projekten); Methoden und Anwendungsfelder der Versorgungsforschung; Planung und Durchführung eines eigenen Projekts zur Versorgungsforschung (auch als Teilprojekt im Rahmen eines bereits bestehenden umfangreichen Projektvorhabens möglich); Vorstellung und Diskussion des jeweiligen Arbeitsstandes des Projektes in der Gruppe; Anleiten und Führen von Projektteams; Reflexion von Erfahrungen, der eigenen Rollen und des eigenen Lernzuwachs innerhalb des Projektes
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Wissen und Verstehen: Die Studierenden können Modelle und Methoden des Forschungs- und Projektmanagements beschreiben und vergleichen sowie hinsichtlich der Eignung für Projekte im Rahmen der Versorgungsforschung analysieren und bewerten.
  • Wissen und Verstehen: Die Studierenden können die Bedeutung der Methoden und Anwendungsfelder der Versorgungsforschung beschreiben und vergleichen sowie hinsichtlich ihrer Eignung für die Verbesserung der Versorgung analysieren und bewerten.
  • Einsatz, Anwendung und Erzeugung von Wissen: Die Studierenden eignen sich eigenständig unter Supervision für das Projekt erforderliches forschungsmethodologisches und -methodisches Fachwissen an und wenden dieses in einem Projekt reflektiert und begründet an.
  • Einsatz, Anwendung und Erzeugung von Wissen: Die Studierenden können unter fachkundiger Supervision die Durchführung des geplanten Projektes koordinieren und steuern. Sie sind hierbei in der Lage, Zwischenergebnisse oder auftretende Abweichungen von den Ausgangsbedingungen oder vom Projektplan kritisch zu reflektieren, ggf. erforderliche weitere Informationen systematisch zu recherchieren und den Projektplan bei Bedarf und in Abstimmung mit allen Beteiligten begründet anzupassen.
  • Kooperation und Kommunikation: Die Studierenden sind in der Lage Arbeitsgruppentreffen zu koordinieren, zu leiten und zu dokumentieren. Sie erkennen Konfliktpotenziale in der Zusammenarbeit und gehen mit Fehlern und Schwierigkeiten reflektiert und lösungsorientiert um.
  • Kommunikation und Kooperation: Die Studierenden sind in der Lage, eigenständig die Ziele und das methodische Vorgehen eines Versorgungsforschungsprojekts zielgruppengerecht schriftlich und mündlich zu beschreiben und gegenüber anderen Akteuren zu vertreten.
  • Kommunikation und Kooperation: Die Studierenden sind in der Lage, Teammitgliedern angemessene, von Respekt getragene Rückmeldungen über Arbeitsschritte und -ergebnisse zu geben und Rückmeldungen zu eigenen Entscheidungen oder Handlungen angemessen aufzunehmen und für eigene Lernprozesse zu nutzen.
  • Wissenschaftliches Selbstverständnis und Professionalität: Die Studierenden sind in der Lage, den Verlauf und die Ergebnisse des Projektes vor dem Hintergrund der Rahmenbedingungen der Gesundheitsversorgung und der eigenen Entscheidungsspielräume zu analysieren und notwendigen weiteren Forschungsbedarf zu identifizieren.
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Projektarbeit
Modulverantwortlicher:
Lehrende:
Literatur:
  • Harris J, Roussel L, Dearman C, Thomas P (2016): Project Planning and Management. A Guide for Nurses and Interprofessional Teams - 2nd ed. Jones & Bartlett Learning: Burlington MA
  • Pfaff H, Neugebauer E, Schrappe M, Glaeske G (Hrsg.) (2017): Lehrbuch Versorgungsforschung: Systematik - Methodik – Anwendung. - 2. Auflage. Schattauer: Stuttgart
  • Meyer H, Reher H-J (2016): Projektmanagement: Von der Definition über die Projektplanung zum erfolgreichen Abschluss - Springer: Berlin.
Sprache:
  • Sowohl Deutsch- wie Englischkenntnisse nötig
Bemerkungen:

Zulassungsvorassetzungen zum Modul:
- Keine

Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung:
- Keine

Modulprüfung:
GW4730 - Projektarbeit

Letzte Änderung:
25.3.2020