Website
Modulhandbuch vor WS 2016/17

Modul LS5990-KP30

Masterarbeit Molecular Life Science (MScArbeit)

Dauer:


1 Semester
Angebotsturnus:


Jedes Semester
Leistungspunkte:


30
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Master Molecular Life Science 2018 (Pflicht), Vertiefung, 4. Fachsemester
  • Master Molecular Life Science 2016 (Pflicht), Vertiefung, 4. Fachsemester
  • Master Molecular Life Science 2009 (Pflicht), Vertiefung, 4. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • Kolloquium zur Masterarbeit (Vortrag (inkl. Vorbereitung), 1 SWS)
  • Praktische Arbeit zur Masterarbeit (Selbstständige praktische Tätigkeit, 39 SWS)
  • Verfassen der Masterarbeit (Selbststudium, 5 SWS)
Workload:
  • 900 Stunden Erarbeiten und Verfassen der Abschlussarbeit
Lehrinhalte:
  • Forschungsthemen aus dem Bereich der molekularen Biowissenschaften
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Fähigkeit zur selbstständige Lösung einer komplexeren Aufgabe aus dem weiteren Bereich biomedizinischer Forschung und Entwicklung, zu ihrer schriftlichen Dokumentation und zu ihrer Präsentation und Verteidigung unter Berücksichtigung der Richtlinien zur GWP der UzL und der DFG-Leitlinien.
  • Grundlegende Fähigkeit zum selbstständigen und selbsttätigen Experimentieren
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Schriftliche Arbeit, mündliche Präsentation und Verteidigung
Modulverantwortlicher:
  • Studiengangsleitung MLS
Lehrende:
  • Institute und Kliniken der Universität zu Lübeck
  • Alle prüfungsberechtigten Dozentinnen/Dozenten des Studienganges
Literatur:
  • : - wird durch Dozenten bekanntgegeben
Sprache:
  • Englisch, außer bei nur deutschsprachigen Teilnehmern
Bemerkungen:

Zulassungsvoraussetzungen zur Belegung des Moduls:
- Leistungsnachweise im Umfang von 82 ECTS.

Zulassungsvoraussetzungen zur Teilnahme an Modul-Prüfung(en):
- Erfolgreiche Bearbeitung der praktischen Aufgabe.

Modulprüfung(en):
- LS5990-L1: Masterarbeit in MLS, schriftliche Arbeit, 66,66 % der Modulnote
- LS5990-L2: Kolloquium zur Masterarbeit in MLS, mündliche Prüfung, 60 min (davon 20 min Vortrag), 33,33 % der Modulnote (stets das arithmetische Mittel der Noten der beiden Prüfer*Innen)

Bei Absolvierung der Masterarbeit außerhalb der Universität ist ein prüfungsberechtigter Dozent des Studienganges (Hochschullehrer, Privatdozent oder Person mit Lehrauftrag) als Zweitbetreuer zu benennen, der auch als Erstprüfer fungiert.

Letzte Änderung:
16.4.2021