Website
Modulhandbuch Bachelor Medizinische Informatik ab WS 2014/15

Modul CS1700-KP04, CS1700

Einführung in die IT-Sicherheit und Zuverlässigkeit (EinfSiZuv)

Dauer:


1 Semester
Angebotsturnus:


Jedes Wintersemester
Leistungspunkte:


4 (Typ B)
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Bachelor Informatik 2019 (Wahlpflicht), Einführungsveranstaltung Informatik, 1. Fachsemester
  • Bachelor Medizinische Informatik 2019 (Wahlpflicht), Informatik, 4. bis 6. Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2016 (Wahlpflicht), Einführungsveranstaltung Informatik, 1. Fachsemester
  • Bachelor IT-Sicherheit 2016 (Pflicht), IT-Sicherheit, 1. Fachsemester
  • Bachelor Medizinische Informatik 2014 (Wahlpflicht), Informatik, 5. oder 6. Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2014 (Pflicht), Anwendungsfach IT-Sicherheit und Zuverlässigkeit, 1. Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2012 (Pflicht), Anwendungsfach IT-Sicherheit und Zuverlässigkeit, 1. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • CS1700-V: Einführung in die IT-Sicherheit und Zuverlässigkeit (Vorlesung, 2 SWS)
  • CS1700-Ü: Einführung in die IT-Sicherheit und Zuverlässigkeit (Übung, 1 SWS)
Workload:
  • 45 Stunden Präsenzstudium
  • 55 Stunden Selbststudium
  • 20 Stunden Prüfungsvorbereitung
Lehrinhalte:
  • Einleitung und Begriffsklärungen
  • Datenschutz und Datensicherheit, informationelle Selbstbestimmung
  • Klassifizierung von Sicherheits- und Zuverlässigkeitsanforderungen und Risiken
  • Unsichere Systeme: Beispiele, Auswirkungen und Schäden, Ursachen
  • Unzuverlässige Systeme: Beispiele, Auswirkungen und Schäden, Ursachen
  • Angriffsszenarien, Sicherheitskritische Branchen und Bereiche
  • Einfache Maßnahmen zur Erhöhung von Sicherheit und Zuverlässigkeit, Risikoabschätzungen
  • Rechtliche, gesellschaftliche und ethische Aspekte
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Studierende können die grundlegenden Problemstellungen im Bereich Sicherheit und Zuverlässigkeit von IT-Systemen erklären.
  • Sie können einfache Standardmethoden anwenden, um derartige Problemstellungen zu analysieren und klassifizieren.
  • Sie können gesellschaftliche Aspekte von Fragestellungen aus der IT-Sicherheit und Zuverlässigkeit beurteilen.
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Klausur oder mündliche Prüfung nach Maßgabe des Dozenten
Modulverantwortlicher:
Lehrende:
Literatur:
  • : - aktuelle einführende Literatur wird jeweils in den einzelnen Sitzungen vorgestellt
Sprache:
  • Sowohl Deutsch- wie Englischkenntnisse nötig
Bemerkungen:

Zulassungsvoraussetzungen zum Modul:
- Keine

Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung:
- Erfolgreiche Bearbeitung von Übungsaufgaben während des Semesters

(Anteil Institut für IT-Sicherheit an Ü ist 100%)

Letzte Änderung:
23.1.2020