Website
Modulhandbuch Bachelor Medizinische Informatik ab WS 2014/15

Modul LS3100-KP04, LS3100SJ14

Molekulargenetik (MolGen)

Dauer:


1 Semester
Angebotsturnus:


Jedes Wintersemester
Leistungspunkte:


4 (Typ B)
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Bachelor Informatik 2019 (Wahlpflicht), Freier Wahlpflichtbereich, Beliebiges Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2019 (Pflicht), Kanonische Vertiefung Bioinformatik und Systembiologie, 3. Fachsemester
  • Bachelor Medizinische Informatik 2019 (Wahlpflicht), Medizinische Informatik, 4. bis 6. Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2016 (Wahlpflicht), Vertiefung, Beliebiges Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2016 (Wahlpflicht), Vertiefung, Beliebiges Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2016 (Pflicht), Kanonische Vertiefung Bioinformatik, 6. Fachsemester
  • Bachelor Medizinische Informatik 2014 (Wahlpflicht), Medizinische Informatik, 5. oder 6. Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2014 (Pflicht), Anwendungsfach Bioinformatik, 5. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • LS3100-Ü: Molekulare Genetik für Informatiker (Übung, 2 SWS)
  • LS3100-V: Molekulare Genetik für Informatiker (Vorlesung, 1 SWS)
Workload:
  • 60 Stunden Selbststudium
  • 15 Stunden Prüfungsvorbereitung
  • 45 Stunden Präsenzstudium
Lehrinhalte:
  • Bau der DNA
  • Ursachen von Mutationen
  • Erzeugung eines gentechnisch veränderten Bakteriums (Planung des Experimentes am Computer, DNA-Isolation, Restriktionsspaltung, PCR, Ligation von DNA in Plasmide, Transformation von Bakterien, Restriktionsanalayse und Sequenzierung)
  • Molekulare Evolution von DNA und ihre Analyse mit bioinformatorischen Methoden
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Studierende können ein Klonierungsexperiment eigenständig planen.
  • Studierende können grundlegende molekulargenetische Arbeitsschritte selbstständig durchführen.
  • Studierende sind in der Lage, die einzelnen Schritte eines Experiments auszuwerten, notwendige Kontrollschritte auszuarbeiten und Fehler zu analysieren.
  • Studierende können ein wissenschaftliches Protokoll anfertigen.
  • Studierende können detailliert den Aufbau von DNA, ihre molekulare Evolution, die Ursache von Mutationen und zelluläre Reparaturmechanismen erklären.
  • Studierende können die Entstehung von biologischen Daten erläutern und diese Daten mit Hilfe bioinformatorischer Methoden analysieren.
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Klausur oder mündliche Prüfung nach Maßgabe des Dozenten
Setzt voraus:
Modulverantwortlicher:
  • PD Dr. rer. nat. Bärbel Kunze
Lehrende:
  • PD Dr. rer. nat. Bärbel Kunze
  • Prof. Dr. rer. nat. Enno Hartmann
  • Dr. rer. nat. Nicole Sommer
Literatur:
  • Campbell & Reece: Biologie - Pearson
  • Purves, Sadava, Orians, Heller: Biologie - Spektrum
  • Markl: Biologie - Klett
  • T.A. Brown: Gentechnologie für Einsteiger - Spektrum
Sprache:
  • Wird nur auf Deutsch angeboten
Bemerkungen:

Zulassungsvoraussetzungen zum Modul:
- Bestandenes Modul LS2500-KP04 Grundlagen der Biologie

Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung:
- keine

Blockveranstaltung am Ende des Wintersemesters mit begrenzter Teilnehmerzahl, Anmeldung bis 15. Januar erforderlich.

Für Studierende im Studiengang Medizinische Informatik ist das Teilmodul MZ2100E

Letzte Änderung:
18.11.2019