Website
Modulhandbuch WS 2022/2023

Modul GW1530-KP08

Logopädie im Kindes- und Jugendalter (LPKiJu)

Dauer:


1 Semester
Angebotsturnus:


Jedes Sommersemester
Leistungspunkte:


8
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Bachelor Ergotherapie / Logopädie 2022 (Pflicht), Theorie und Evidenzbasierte Praxis der Logopädie, 2. Fachsemester
  • Bachelor Ergotherapie / Logopädie 2018 (Pflicht), Theorie und Evidenzbasierte Praxis der Logopädie, 2. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • GW1533-S: Sprech-, Sprach- und Kommunikationsstörungen bei Kindern und Jugendlichen (Seminar, 3 SWS)
  • GW1532-S: Kindliche Saug-, Schluck- und Fütterstörungen (Seminar, 1 SWS)
  • GW1531-S: Entwicklungsdyslexie/dysgraphie und erworbene Schriftsprachestörungen (Seminar, 1 SWS)
Workload:
  • 165 Stunden Selbststudium
  • 75 Stunden Präsenzstudium
Lehrinhalte:
  • Saug- und Fütterstörungen, Schluckstörungen im frühen Kindesalter
  • Früherkennung und Frühförderung in der Logopädie
  • Modelle des Schriftspracherwerbs und der Schriftsprachverarbeitung
  • Untersuchung und Behandlung von Lese-Rechtschreib-Schwäche und Legasthenie
  • Sprech-, Sprach-, und Kommunikationsstörungen bei Kindern und Jugendlichen und deren logopädische Diagnostik und Therapie
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Die Studierenden erwerben vertiefte Kenntnisse zu Problemen der Nahrungsaufnahme bei Säuglingen und Kleinkindern, und können ihr logopädisches Handeln im interprofessionellen Team definieren und einordnen.
  • Sie kennen kognitive Modelle und neurobiologische Grundlagen des ungestörten Schriftspracherwerbs und der Verarbeitung von Schriftsprache. Sie können schriftsprachliche und lautsprachliche Entwicklung zueinander in Beziehung setzen.
  • Sie vertiefen ihre differentialdiagnostischen Kenntnisse zu Entwicklungsstörungen sowie erworbenen Störungen der Schriftsprache, sind mit relevanten Behandlungsansätzen vertraut und können Konzept und Behandlung der Lese-Rechtschreibstörung kritisch reflektieren.
  • Sie kennen Ursachen und Auswirkungen neurogen sowie genetisch bedingter Sprech-, Sprach-, und Kommunikationsstörungen bei Kindern und Jugendlichen, sind mit validen und relevanten Diagnostikverfahren vertraut und können im interprofessionellen Team (u.a. unter Berücksichtigung der Möglichkeiten unterstützter Kommunikation) effektive Behandlungen planen, durchführen und evaluieren.
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Hausarbeit
Modulverantwortlicher:
  • Prof. Annette Baumgärtner, PhD
Lehrende:
  • Institut für Gesundheitswissenschaften
  • Prof. Annette Baumgärtner, PhD
  • Annette Fox-Boyer, PhD
Literatur:
  • Frey, Sophie (Ed.): Pädiatrisches Dysphagiemanagement: Eine multidisziplinäre Herausforderung. - 2011; München: Urban & Fischer.
  • Scheerer-Neumann, Gerheid: Lese-Rechtschreib-Schwäche und Legasthenie: Grundlagen, Diagnostik und Förderung (2., aktualisierte Aufl.). - 2018; Stuttgart: Kohlhammer.
  • Schwemmle, C.; Arens, C.: Fütter-, Ess- und Schluckstörungen bei Säuglingen und Kindern. - 2017; HNO
Sprache:
  • Wird nur auf Deutsch angeboten
Bemerkungen:

Zulassungsvoraussetzungen zum Modul:
keine

Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung:
keine

Modulprüfung:
Hausarbeit
Die Benotung erfolgt allein aus der Bewertung der Hausarbeit. Prüfungsleistungen gelten als erbracht, wenn sie mit mindestens ausreichend bewertet wurden.

(Anteil Institut für Gesundheitswissenschaften an S ist 100%)

Letzte Änderung:
31.8.2021

Modulhandbuch als PDF

Modulhandbuch additiver Bachelorstudiengang Ergotherapie/Logopädie (Stand Apr 2022)

Modulhandbuch online

Zur Liste aller Module