Website
Modulhandbuch WS 2019/2020

Modul GW2630-KP08

Lebensweltorientierung in der Ergotherapie (ETLeWelt)

Dauer:


1 Semester
Angebotsturnus:


Jedes Sommersemester
Leistungspunkte:


8
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Bachelor Ergotherapie / Logopädie 2022 (Pflicht), Theorie und Evidenzbasierte Praxis der Ergotherapie, 4. Fachsemester
  • Bachelor Ergotherapie / Logopädie 2018 (Pflicht), Theorie und Evidenzbasierte Praxis der Ergotherapie, 4. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • GW2631-S: Gemeinwesenorientierte Ergotherapie (Seminar, 1 SWS)
  • GW2633-S: Studienprojekt Ergotherapie (Seminar, 2 SWS)
  • GW2632-S: Lebenswelten und Umweltanpassungen in der Ergotherapie (Seminar, 2 SWS)
Workload:
  • 165 Stunden Selbststudium
  • 75 Stunden Präsenzstudium
Lehrinhalte:
  • Gesetzliche Grundlagen, soziale und politische Aspekte für Lebensweltorientierung in der Ergotherapie (u.a. SGB, Heilmittel-Richtlinie, UN-BRK)
  • Soziokulturelle und politische Bedingungen für Betätigung (u.a. Menschenrechte, Inklusion, Teilhabe)
  • Perspektiven der Occupational Science auf die Lebenswelt (u.a. Occupational Justice, kollektive Betätigungen, kontextbezogene Perspektiven auf Betätigung)
  • Schnittstellenfunktion der Ergotherapie zwischen Gesundheits- und Sozialbereich / Interprofessionelle Zusammenarbeit mit Berufen im sozialen Bereich
  • Gemeinwesenorientierte vs. gemeindenahe Ergotherapie
  • Gesundheitsförderung und Primärprävention in der Ergotherapie
  • Nutzung neuer Technologien und Möglichkeiten der Umweltanpassungen über die Lebensspanne (u.a. Universal Design, Ambient Assisted Living, Wohnraumanpassung)
  • Gruppenspezifische Interventionsansätze
  • Assessments zu Erhebung von Umwelt-/ Kontextbedingungen von Betätigung und Betätigungsperformanz
  • Projektmanagement und Finanzierungsmöglichkeiten
  • Erschließung neuer Handlungsfelder und (neuer) Möglichkeiten der lebensweltorientierten Ergotherapie
  • Vertiefung und praktische Anwendung der Lehrinhalte dieses Moduls innerhalb eines Studienprojektes
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Die Studierenden sind in der Lage soziale, politische und gesetzliche Rahmenbedingungen für eine lebensweltorientierte Ergotherapie zu bewerten.
  • Sie kennen unterschiedliche Perspektiven der Occupational Science und können daraus ergotherapeutische Handlungsmöglichkeiten ableiten.
  • Sie können soziokulturelle und politische Bedingungen für die Betätigung von Personen und Personengruppen kritisch reflektieren.
  • Sie kennen theoretische Konzepte, rechtliche Rahmenbedingungen sowie Handlungsansätze für verschiedene Bereiche der gemeinwesenorientierten und gemeindenahen Ergotherapie.
  • Sie erweitern ihre Kompetenzen in der Analyse und Modifikation der Umwelt, um Betätigung von Personen und Personengruppen zu ermöglichen.
  • Sie sind mit Interventionsansätzen für Gruppen vertraut.
  • Sie sind in der Lage sich neue Handlungsfelder für eine lebensweltorientierte Ergotherapie zu erschließen.
  • Sie setzen die erworbenen theoretischen Kenntnisse innerhalb eines Studienprojektes um, entwickeln eine anwendungsbezogene Fragestellung und sind in der Lage ein Projekt zu planen und umzusetzen.
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Hausarbeit
Modulverantwortlicher:
  • Prof. Dr. Katharina Röse
Lehrende:
  • Institut für Gesundheitswissenschaften
  • Prof. Dr. Katharina Röse
  • Tabea Böttger, M.Sc.
  • Muriel Kinyara, M.Sc.
Literatur:
  • Scaffe, M. E.; Reiz, S.M. (Ed.) (2014).: Occupational Therapy in Community-Based Practice Settings (2. Ed). - F.A. Davis Company.
  • Sakellariou, D.; Pollard, N. (Ed.) (2017).: Occupational therapy without borders. Integrating justice with practice (2. Ed.). - Elsevier.
  • Law, M., Baum, C. M., & Dunn, W. (2017): Measuring Occupational Performance: Supporting Best Practice in Occupational Therapy. - SLACK Incorporated.
  • Wechselnde Artikel aus ergotherapeutischen Fachjournalen (national und international) und dem Journal of Occupational Science:
Sprache:
  • Wird nur auf Deutsch angeboten
Bemerkungen:

Zulassungsvoraussetzungen zum Modul:
keine

Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung:
keine

Modulprüfung:
Hausarbeit
Die Benotung erfolgt allein aus der Bewertung der Hausarbeit. Prüfungsleistungen gelten als erbracht, wenn sie mit mindestens ausreichend bewertet wurden.

(Anteil Institut für Gesundheitswissenschaften an S ist 100%)

Letzte Änderung:
11.6.2021

Modulhandbuch als PDF

Modulhandbuch additiver Bachelorstudiengang Ergotherapie/Logopädie (Stand Apr 2022)

Modulhandbuch online

Zur Liste aller Module