Website
Modulhandbuch

Modul PY5200-KP08, PY5200

Kognitive Neurowissenschaften (KogNeuro)

Dauer:
1 Semester
Angebotsturnus:
Jedes Wintersemester
Leistungspunkte:
8
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Master Psychologie ab 2016 (Pflicht), Psychologie, 1. Fachsemester
  • Master Hörakustik und Audiologische Technik (Wahlpflicht), Psychologie, 1. Fachsemester
  • Master Psychologie 2013 bis 2015 (Pflicht), Psychologie, 1. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • Vertiefung ausgewählter Themen und Methoden der Kognitiven Neurowissenschaften (Seminar, 1 SWS)
  • Literaturseminar Kognitive Neurowissenschaften (Seminar, 2 SWS)
  • Kognitive Neurowissenschaften (Vorlesung, 2 SWS)
Workload:
  • 166 Stunden Selbststudium
  • 74 Stunden Präsenzstudium
Lehrinhalte:
  • Geschichte und Methoden der Kognitiven Neurowissenschaften
  • Bewusstsein
  • Aufmerksamkeit
  • Kognitive Kontrolle
  • Soziale Kognition
  • Motorische Kontrolle
  • Gedächtnis und Schlaf
  • Sprache
  • Mentale Arithmetik
  • Emotionen und Motivation
  • Musikwahrnehmung
  • Entscheidungsfindung
  • Kognitive Funktionen des Cerebellums
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Erwerb eines Verständnisses kognitiv-neurowissenschaftlicher Methoden
  • Verstehen der kognitiv-neurowissenschaftlichen Untersuchungslogik
  • Erwerb umfassender Kenntnisse der Struktur- und Funktionsbeziehungen im Gehirn
  • Erweiterung der Kenntnisse um wissenschaftlicher Recherche und Arbeitstechniken
  • Erwerb von Kompetenzen in der wissenschaftlichen Kommunikation
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Schriftliche Ausarbeitung
  • Klausur
Modulverantwortlicher:
Lehrende:
Literatur:
  • Gazzaniga, Ivry und Mangun: Cognitive Neuroscience: The Biology of the Mind - W. W. Norton & Company
  • Karnath & Thier: Kognitive Neurowissenschaften - Springer
  • Jäncke: Lehrbuch Kognitive Neurowissenschaften - Huber
Sprache:
  • Wird nur auf Deutsch angeboten
Bemerkungen:

Klausur am Ende der Vorlesung, je eine schriftliche Hausarbeit pro Seminar. Die Modulnote setzt sich aus dem arithmetischen Mittel der Teilnoten zusammen. Prüfungsleistungen gelten als erbracht, wenn sie mit mindestens ausreichend bewertet wurden.

Letzte Änderung:
12.5.2017