Website
Modulhandbuch

Modul AT4500-KP05

Audiologie (Audio)

Dauer:
1 Semester
Angebotsturnus:
Jedes Sommersemester
Leistungspunkte:
5
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Master Hörakustik und Audiologische Technik 2017 (Pflicht), Hörakustik und Audiologische Technik, 2. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • AT4500-Ü: Audiologie (Übung, 1 SWS)
  • AT4500-V: Audiologie (Vorlesung, 3 SWS)
Workload:
  • 60 Stunden Selbststudium und Aufgabenbearbeitung
  • 30 Stunden Prüfungsvorbereitung
  • 60 Stunden Präsenzstudium
Lehrinhalte:
  • Molekulare und zelluläre Prozesse
  • Objektive Diagostik
  • Sprachentwicklung
  • APD
  • Tinnitus, Hyperakusis
  • Rehabilitation von Erwachsenen und Kindern mit Hörgeräten und implantierbaren Hörsystemen
  • Hörtraining
  • Binaurales Hören: Grundlagen, Bewegungswahrnehmung
  • Psychoakustik und Sprachwahrnehmung bei pathologischem Gehör
  • psychoakustische Funktionsmodelle der auditorischen Verarbeitung
  • comodulation masking
  • Modelle des Sprachverstehens
  • Auditorische Szenenanalyse
  • Musikwahrnehmung
  • Cochlea Implantate: Aufbau, Algorithmen, zeitliche und spektrale Auflösung, Sprachverstehen
  • ausgesuchte Kapitel der Hörforschung und Audiologie
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Die Studierenden sind in der Lage, wichtige Mechanismen des Hörsystems für das Sprachverstehen, die Musikwahrnehmung, das Richtungshören und das Hören im Störschall zu verstehen und auf Modelle des Hörsystems anzuwenden
  • Die Studierenden sind in der Lage, Methoden für die Durchführung und Analyse von Hörversuchen in Forschung und Audiologie anzuwenden
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Portfolio-Prüfung
Modulverantwortlicher:
  • Prof. Dr. Tim Jürgens
Lehrende:
  • Prof. Dr. Tim Jürgens
Literatur:
  • E. Zwicker, H. Fastl:: Psychoacoustics: facts and models - Springer, 2007
  • J. Katz: Handbook of clinical Audiology - Lippincott Raven, 2014
  • S. A. Gelfand: Essentials of Audiology - Thieme Medical Publishers, 2009
  • J. Blauert: Spatial Hearing: Psychophysics of Human Sound Localization - Mit University Press Group Ltd, 1996
  • B. C. J. Moore: An introduction to the psychology of hearing - Cambridge University Press, 2014
  • B. C. J. Moore: Cochlear hearing loss: physiological, psychological and technical issues - John Wiley & Sons, 2007
  • J. Pickles: An introduction to the physiology of hearing - Brill, 2013
  • E. Lehnhardt, R. Laszig: Praxis der Audiometrie - Thieme, 2009
  • J. Eggermont, F. Zeng, A. Popper, R. R. Fay: Tinnitus - Springer, 2012
  • D. J. Benson: Music: a mathematical offering - Cambridge University Press, 2007
Sprache:
  • Wird nur auf Deutsch angeboten
Bemerkungen:

Die Portfolioprüfung setzt sich aus den folgenden beiden Teilleistungen zusammen: - Vortrag (maximal erreichbare Punktzahl: 20) - schriftliche Ausarbeitung (maximal erreichbare Punktzahl: 40) Die insgesamt maximal erreichbare Punktzahl beträgt 60 Punkte. Die Modulnote errechnet sich aus der erreichten Gesamtpunktzahl beider Prüfungselemente.

Letzte Änderung:
17.7.2019