Website
Modulhandbuch

Modul AT5210-KP12

Projektpraktikum Hörakustik und Audiologische Technik 1 (ProjPrakH1)

Dauer:
1 Semester
Angebotsturnus:
Jedes Semester
Leistungspunkte:
12 (Typ B)
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Master Hörakustik und Audiologische Technik 2017 (Pflicht), Hörakustik und Audiologische Technik, 3. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • AT5210-BP: Blockpraktikum HAT 1 (Blockpraktikum, 12 SWS)
Workload:
  • 320 Stunden Eigenständige Projektarbeit
  • 40 Stunden Schriftliche Ausarbeitung
Lehrinhalte:
  • Projektaufgabe in einem konkreten Anwendungsszenario
  • Dokumentation, Präsentation, Motivation in heterogenen Umgebungen
  • Die Projektaufgabe ist stets in heterogene und lebendige Umgebungen eingebettet mit erheblichen Ansprüchen an Kommunikation über Einbindung, Planung, Schnittstellen, Ressourcen, etc.
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Die Studierenden haben ein tiefgehendes Verständnis ausgewählter Aspekte der Hörakustik und audiologischen Technik
  • Sie sind in der Lage, ausgewählte Aspekte der Hörakustik und audiologischen Technik zu realisieren.
  • Sie sind in der Lage Projektergebnisse zu dokumentieren und zu präsentieren.
  • Sie sind in der Lage, in einer Präsentation auf besondere Zuhörerschaften oder Zeitrestriktionen einzugehen (z.B. Elevator Pitch etc.).
  • Sie haben Projekterfahrung in konkreten Anwendungsszenarien.
  • Sie haben grundlegende Kompetenzen im Bereich des Projektmanagements.
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • B-Schein (unbenotet)
Modulverantwortlicher:
  • Studiengangsleitung Hörakustik und Audiologische Technik
Lehrende:
  • Alle Institute und Kliniken der Universität zu Lübeck
  • Wissenschaftliche Einrichtung im In- oder Ausland mit obligatorischer Betreuung durch eine/n Hochschullehrer/in der Universität
Literatur:
  • wird individuell ausgewählt:
Sprache:
  • Deutsch, außer bei nur englischsprachigen Teilnehmern
Bemerkungen:

Die Praktika können auch in Hörakustik-Betrieben, Kliniken, Hochschulen und Forschungseinrichtungen außerhalb der Universität zu Lübeck absolviert werden. Es wird empfohlen, sich um einen Platz im Ausland zu bemühen. Beide Projektpraktika können zu einem großen Praktikum zusammengelegt werden. Prüfungsvorleistungen können zu Beginn des Semesters festgelegt werden. Sind Vorleistungen definiert, müssen diese vor der Erstprüfung erbracht und positiv bewertet worden sein. (Anteil Technische Hochschule Lübeck an BP ist 50%) (Anteil LE Informatik/Technik an BP ist 50%)

Letzte Änderung:
17.7.2019