Website
Modulhandbuch ab WS 2014/15

Modul CS1000-KP08, CS1000SJ14-MML/MI, CS1000SJ14-MIW

Einführung in die Programmierung (EinfProg14)

Dauer:


1 Semester
Angebotsturnus:


Jedes Wintersemester
Leistungspunkte:


8
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Bachelor Medizinische Ingenieurwissenschaft 2020 (Pflicht), Informatik, 3. Fachsemester
  • Bachelor Medizinische Informatik 2019 (Pflicht: fachliche Eignungsfeststellung), Informatik, 1. Fachsemester
  • Bachelor Medizinische Ingenieurwissenschaft 2014 (Pflicht), Informatik, 3. Fachsemester
  • Bachelor Mathematik in Medizin und Lebenswissenschaften 2010 (Pflicht), Grundlagen der Informatik, 1. Fachsemester
  • Bachelor Medizinische Informatik 2014 (Pflicht: fachliche Eignungsfeststellung), Informatik, 1. Fachsemester
  • Bachelor Mathematik in Medizin und Lebenswissenschaften 2016 (Pflicht), Grundlagen der Informatik, 1. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • CS1005-Ü: Programmierkurs Java / CS1006-Ü: Programmierkurs C++ (Übung, 2 SWS)
  • CS1000-Ü: Einführung in die Programmierung (Übung, 1 SWS)
  • CS1005-V: Programmierkurs Java / CS1006-V: Programmierkurs C++ (Vorlesung, 1 SWS)
  • CS1000-V: Einführung in die Programmierung (Vorlesung, 2 SWS)
Workload:
  • 20 Stunden Prüfungsvorbereitung
  • 130 Stunden Selbststudium
  • 90 Stunden Präsenzstudium
Lehrinhalte:
  • Grundlegende Konzepte der Informatik: Informations- und Zahlendarstellung, Hardware, Software, Betriebssysteme, Anwendungen
  • Algorithmus, Spezifikation, Programm
  • Syntax und Semantik von Programmiersprachen
  • Grundlegende Elemente und Konzepte imperativer und objektorientierter Sprachen
  • Techniken der sicheren Programmierung
  • Programmieren in Java oder C++
  • Entwicklungsumgebungen für Java oder C++
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Studierende können im 2er, 8er und 16er-Zahlensystem problemlos rechnen und Zahlen in diesem Systemen ineinander umrechnen.
  • Studierende können rationale und reelle Zahlen in Gleitpunktzahlen umrrechnen und umgekehrt.
  • Studierende können die Prinzipien der Textkodierung in ASCII, Unicode, und UTF-8 erläutern.
  • Studierende können den Begriff 'Algorithmus' und wichtige Eigenschaften selbstständig darstellen.
  • Studierende können den Aufbau und die Semantik imperativer Programme erklären.
  • Studierende beherrschen die Technik, imperative Algorithmen zu lesen, zu verstehen und für einfache Probleme selbst aufzuschreiben.
  • Studierende können grundlegende algorithmische Techniken wie Iteration und Rekursion anwenden.
  • Studierende sind grundsätzlich in der Lage, Techniken des sicheren Programmierens anzuwenden.
  • Studierende können einfache Programme selbständig entwerfen und implementieren.
  • Studierende sind in der Lage, Lösungen entsprechend allgemein anerkannter Qualitätsstandards zu entwerfen und umzusetzen.
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Klausur
Voraussetzung für:
Modulverantwortlicher:
Lehrende:
Literatur:
  • M. Broy: Informatik - eine grundlegende Einführung (Band 1 und 2) - Springer-Verlag 1998
  • G. Goos und W. Zimmermann: Vorlesungen über Informatik (Band 1 und 2) - Springer-Verlag, 2006
  • B. Stroustrup: Einführung in die Programmierung mit C++ - Pearson Studium - IT, 2010
Sprache:
  • Wird nur auf Deutsch angeboten
Bemerkungen:

Studierende des Studiengangs Bachelor Medizinische Informatik besuchen den Kurs 'CS1005-V/Ü: Programmierkurs Java'. Studierende der Studiengänge Bachelor Mathematik in Medizin und Lebenswissenschaften sowie Bachelor Medizinische Ingenieurwissenschaft besuchen den Kurs 'CS1006-V: Programmierkurs C++'.

Zulassungsvoraussetzungen zum Modul:
- Keine

Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung:
- Erfolgreiche Bearbeitung von Übungsaufgaben während des Semesters

Letzte Änderung:
4.11.2019

Modulhandbuch online

Zur Liste aller Module