Website
Modulhandbuch ab WS 2007/08

Modul LS2500-KP04, LS2500

Grundlagen der Biologie (Bio)

Dauer:


1 Semester
Angebotsturnus:


Jedes Sommersemester
Leistungspunkte:


4
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Bachelor Informatik 2019 (Wahlpflicht), Freier Wahlpflichtbereich, Beliebiges Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2019 (Pflicht), Kanonische Vertiefung Bioinformatik und Systembiologie, 2. Fachsemester
  • Bachelor Medizinische Informatik 2019 (Wahlpflicht), Medizinische Informatik, 4. bis 6. Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2016 (Wahlpflicht), Vertiefung, Beliebiges Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2016 (Pflicht), Kanonische Vertiefung Bioinformatik, 2. Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2014 (Pflicht), Anwendungsfach Bioinformatik, 2. Fachsemester
  • Bachelor Medizinische Ingenieurwissenschaft 2011 (Wahlpflicht), Medizinische Ingenieurwissenschaft (auslaufend), 4. Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2012 (Pflicht), Anwendungsfach Bioinformatik, 4. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • LS2500-Ü: Biologie für Informatiker (Übung, 1 SWS)
  • LS2500-V: Biologie für Informatiker (Vorlesung, 2 SWS)
Workload:
  • 45 Stunden Präsenzstudium
  • 75 Stunden Selbststudium
Lehrinhalte:
  • Struktur und Funktion biologischer Makromoleküle
  • Bau der Pro- und Eukaryontenzelle
  • Cytoskelett - Bewegung
  • Chromosomen
  • Chromatinstruktur / Epigenetik
  • Replikation
  • Transkription
  • Translation
  • Zellzyklus
  • Mitose
  • Klassische Genetik
  • Mutationen – Erbkrankheiten
  • Multifaktorielle Erbkrankheiten
  • Viren
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Studierende können die Bauprinzipien procaryotischer und eukaryotischer Zellen erklären und vergleichen.
  • Sie können die Funktionen der Kompartimentierung und des Cytoskeletts eukaryotischer Zellen erläutern und die evolutionären Vorteile herleiten.
  • Sie können die molekularen Mechanismen der Replikation, Transkription und Translation nennen und diese in einen zellphysiologischen Zusammenhang stellen.
  • Das grundlegende Verständnis des Zellzyklus und der klassischen Genetik ermöglicht den Studierenden, die Entstehung von Erbkrankheiten nachzuvollziehen und konkrete Erkrankungen zu erklären.
  • Aufgrund der Kenntnis grundlegender biologischer Zusammenhänge können die Studierenden biologische Datensätze mit Methoden der Informatik analysieren.
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Klausur
Voraussetzung für:
Modulverantwortlicher:
  • Prof. Dr. rer. nat. Enno Hartmann
Lehrende:
Literatur:
  • Campbell & Reece: Biologie - Pearson
  • Purves, Sadava, Orians, Heller: Biologie - Spektrum
  • Markl: Biologie - Klett
Sprache:
  • Wird nur auf Deutsch angeboten
Bemerkungen:

Zulassungsvoraussetzungen zum Modul:
- Keine

Das Bestehen dieses Moduls ist Voraussetzung für die Teilnahme am Modul LS3100-KP04 Molekulargenetik.

Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung:
- keine

Letzte Änderung:
6.2.2020

Modulhandbuch online

Zur Liste aller Module