Website
Modulhandbuch ab WS 2007/08

Modul CS4340

Gesundheitsökonomie (GOEK)

Dauer:


1 Semester
Angebotsturnus:


Jedes Wintersemester
Leistungspunkte:


4
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Bachelor Medizinische Ingenieurwissenschaft 2011 (Pflicht), Medizin, 5. Fachsemester
  • Master Informatik 2012 (Pflicht), Anwendungsfach Medizinische Informatik, 1. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • CS4340-Ü: Gesundheitsökonomie (Übung, 1 SWS)
  • CS4340-V: Gesundheitsökonomie (Vorlesung, 2 SWS)
Workload:
  • 45 Stunden Präsenzstudium
  • 55 Stunden Selbststudium und Aufgabenbearbeitung
  • 20 Stunden Prüfungsvorbereitung
Lehrinhalte:
  • Gesundheitssysteme (im internationalen Vergleich)
  • TEIL 1: VOLKSWIRTSCHAFTLICHE ASPEKTE
  • Health Technology Assessment (HTA) als Instrument der evidenzbasierten Entscheidungsunterstützung
  • Medizinische Nutzenbewertung
  • Gesundheitsökomomische Evaluationen
  • Ressourcenallokation und Prioritätensetzung
  • TEIL 2: BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHE ASPEKTE
  • Akteure im Gesundheitswesen, Sozialgesetzgebung und Gesundheitsreformen
  • Krankenhausorganisation und Leistungserstellung
  • Vergütung im ambulanten und stationären Bereich, insb. pauschaliertes G-DRG-System
  • Internes und externes Rechnungswesen: Buchhaltung sowie Kosten- & Leistungsrechnung
  • DRG-bezogene Kostenträgerrechnung sowie Analyse-Instrumente
  • Innovationsfinanzierung für medizintechnische Produkte und Verfahren
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Grundlegendes Verständnis der Zuständigkeiten, Funktionen und Finanzierungsmodalitäten innerhalb von Gesundheitssystemen
  • TEIL 1: VOLKSWIRTSCHAFTLICHE PERSPEKTIVE
  • Kenntnis von HTA als Instrument zur Unterstützung gesundheitsrelevanter Entscheidungen auf Systemebene
  • Grundkenntnisse der medizinischen Nutzenbewertung sowie von gesundheitsökonomischen Evaluationsstudien
  • Kenntnis unterschiedlicher Modelle für die Ressourcenallokation
  • TEIL 2: BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHE PERSPEKTIVE
  • Einblick in die Sozialgesetzgebung und Krankenhausorganisation
  • Einblick in die Vergütung ambulanter und stationärer Leistungen, insb. in das G-DRG-System
  • Einblick in das interne und externe Rechnungswesen, insb. Kostenrechnung
  • Befähigung zur Analyse des Kosten- und Leistungsgeschehens im Krankenhaus auf Basis einer DRG-bezogenen Kostenträgerrechnung
  • Einblick in die Innovationsfinanzierung innerhalb und außerhalb von GKV-Entgeltkatalogen
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Klausur oder mündliche Prüfung nach Maßgabe des Dozenten
Modulverantwortlicher:
Lehrende:
Literatur:
  • Busse R, Schreyögg J, Gericke Ch (Hrsg): Management im Gesundheitswesen - Berlin: Springer 2006 (978-3-540-29463-4)
  • Graumann M, Schmidt-Graumann A: Rechnungslegung und Finanzierung der Krankenhäuser. - Herne/Berlin: NWB 2007 (ISBN: 978-3-482-55531-2)
  • Perleth M, Busse R, Gerhardus A, Gibis B, Lühmann D (Hrsg): Health Technology Assessment : Konzepte, Methoden, Praxis für Wissenschaft und Entscheidungsfindung - Berlin: MWV, 1. Aufl. 2007 (978-3-939069-22-5)
  • Schöffski O, Graf v. d. Schulenburg J-M (Hrsg): Gesundheitsökonomische Evaluationen - Heidelberg: Springer, 3. Aufl. 2007 (ISBN 978-3-540-49558-1)
Sprache:
  • Wird nur auf Deutsch angeboten
Bemerkungen:

Hieß früher ''Krankenhausbetriebswirtschaftslehre''. Veraltete Modulnummer: ''MED4140''.
ME3140 ist eine auslaufende Modulnummer im Studiengang MIW für dieses Modul.

Zulassungsvoraussetzungen zum Modul:
- Keine

Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung:
- Prüfungsvorleistungen können zu Beginn des Semesters festgelegt werden. Sind Vorleistungen definiert, müssen diese vor der Erstprüfung erbracht und positiv bewertet worden sein.

Letzte Änderung:
30.3.2020

Modulhandbuch online

Zur Liste aller Module