Website
Modulhandbuch

Modul CS5170-KP04, CS5170

Hardware/Software Co-Design (HWSWCod)

Dauer:
1 Semester
Angebotsturnus:
Jedes Wintersemester
Leistungspunkte:
4
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Master Informatik 2019 (Pflicht), Kanonische Vertiefung SSE, Beliebiges Fachsemester
  • Master Informatik 2019 (Wahlpflicht), Wahlpflicht, Beliebiges Fachsemester
  • Master Medieninformatik 2020 (Wahlpflicht), Informatik, Beliebiges Fachsemester
  • Master Robotics and Autonomous Systems 2019 (Wahlpflicht), Informatik, 1. oder 2. Fachsemester
  • Master Informatik 2014 (Pflicht), Schwerpunktfach Software Systems Engineering, 1. oder 2. Fachsemester
  • Master Medizinische Ingenieurwissenschaft 2011 (Vertiefung), Bildgebende Systeme, Signal- und Bildverarbeitung, 1. oder 3. Fachsemester
  • Master Medieninformatik 2014 (Wahlpflicht), Informatik, Beliebiges Fachsemester
  • Master Informatik 2012 (Wahlpflicht), Anwendungsfach Robotik und Automation, 2. oder 3. Fachsemester
  • Master Informatik 2012 (Wahlpflicht), Vertiefungsblock Parallele und Verteilte Systemarchitekturen, 2. oder 3. Fachsemester
  • Master Informatik 2012 (Wahlpflicht), Vertiefungsblock Intelligente Eingebettete Systeme, 2. oder 3. Fachsemester
  • Master Informatik 2012 (Pflicht), Schwerpunktfach Software Systems Engineering, 2. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • CS5170-Ü: Hardware/Software Co-Design (Übung, 1 SWS)
  • CS5170-V: Hardware/Software Co-Design (Vorlesung, 2 SWS)
Workload:
  • 20 Stunden Prüfungsvorbereitung
  • 45 Stunden Präsenzstudium
  • 55 Stunden Selbststudium
Lehrinhalte:
  • Stufen und Phasen des Systementwurfs
  • Zielarchitekturen für Hw/Sw-Systeme
  • Systementwurf und -modellierung
  • Systemsynthese
  • Algorithmen zur Ablaufplanung
  • Systempartitionierung
  • Algorithmen zur Systempartitionierung
  • Entwurfssysteme
  • Leistungsanalyse / Schätzung der Entwurfsqualität
  • Systementwurf und Spezifikation mit SystemC
  • Anwendungsbeispiele
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Studierende sind in der Lage, für eine gegebene Systembeschreibung eine geeignete Hardware/Softwarearchitektur zu bestimmen
  • Sie können die Vor- und Nachteile einzelner Implementierungsalternativen bestimmen und erläutern
  • Sie können Verfahren zur Systempartitionierung anwenden
  • Sie können nicht-formale Systembeschreibungen in formale Modelle umsetzen
  • Sie können die einzelnen Schritte der Systemsynthese erläutern
  • Sie können die Qualität von Systementwürfen abschätzen
  • Sie können Systembeschreibungen in SystemC erstellen
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Klausur oder mündliche Prüfung nach Maßgabe des Dozenten
Modulverantwortlicher:
Lehrende:
Literatur:
  • F. Kesel: Modellierung von digitalen Systemen mit SystemC - Oldenbourg Verlag 2012
  • Teich, J., Haubelt, C.: Digital Hardware/Software-Systeme. Synthese und Optimierung - Berlin: Springer 2007
Sprache:
  • Wird nur auf Deutsch angeboten
Letzte Änderung:
17.7.2019