Website
Modulhandbuch

Modul CS5640-KP04

Soziologie vernetzter Medien (SozioNMed)

Dauer:
1 Semester
Angebotsturnus:
Jedes Sommersemester
Leistungspunkte:
4
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Master Medieninformatik 2020 (Wahlpflicht), Medieninformatik, Beliebiges Fachsemester
  • Master Medieninformatik 2014 (Wahlpflicht), Medieninformatik, Beliebiges Fachsemester
  • Master Informatik 2012 (Wahlpflicht), Anwendungsfach Medieninformatik, 2. oder 3. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • CS5640-Ü: Soziologie vernetzter Medien (Übung, 1 SWS)
  • CS5640-V: Soziologie vernetzter Medien (Vorlesung, 2 SWS)
Workload:
  • 55 Stunden Selbststudium
  • 45 Stunden Präsenzstudium
  • 20 Stunden Prüfungsvorbereitung
Lehrinhalte:
  • Einführung und Übersicht
  • Soziologie und Informatik
  • Sozialstruktur der Netzwerkgesellschaften
  • Gesellschaft in vernetzten Medien
  • Soziologische Grundlagen der Netzwerkgesellschaft
  • Ethik in vernetzten Medien
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Die Studierenden können die soziologischen Grundlagen, Theorien und Statistiken zur Orientierung in der informationellen Netzwerkgesellschaft anwenden.
  • Sie sind in der Lage, die moralischen Konflikte, die durch technologische Entwicklungen auftreten, zu verstehen, vorherzusagen und können die resultierenden Vor- und Nachteile für die Gesellschaft erklären.
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Klausur oder mündliche Prüfung nach Maßgabe des Dozenten
Modulverantwortlicher:
Lehrende:
Literatur:
  • A. Schelske: Soziologie vernetzter Medien - München: Oldenbourg-Verlag, 2006
  • M. Herczeg: Einführung in die Medieninformatik - München: Oldenbourg-Verlag, 2006
  • R. Funiok, U.F. Schmälzle & C.H. Werth (Hrsg.): Medienethik - Die Frage der Verantwortung - Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, 1999
Sprache:
  • Wird nur auf Deutsch angeboten
Letzte Änderung:
17.7.2019