Website
Modulhandbuch

Modul CS1202-KP06, CS1202

Technische Grundlagen der Informatik 2 (TGI2)

Dauer:
1 Semester
Angebotsturnus:
Jedes Wintersemester
Leistungspunkte:
6
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Bachelor Medizinische Ingenieurwissenschaft 2020 (Pflicht), Informatik, 5. Fachsemester
  • Bachelor Medieninformatik 2020 (Wahlpflicht), Informatik, 5. oder 6. Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2019 (Pflicht), Grundlagen der Informatik, 3. Fachsemester
  • Bachelor Robotik und Autonome Systeme 2020 (Pflicht), Informatik, 3. Fachsemester
  • Bachelor Medizinische Informatik 2019 (Wahlpflicht), Informatik, 4. bis 6. Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2016 (Pflicht), Grundlagen der Informatik, 3. Fachsemester
  • Bachelor Robotik und Autonome Systeme 2016 (Pflicht), Informatik, 3. Fachsemester
  • Bachelor Medizinische Informatik 2014 (Wahlpflicht), Informatik, 5. oder 6. Fachsemester
  • Bachelor Medieninformatik 2014 (Wahlpflicht), Informatik, 5. oder 6. Fachsemester
  • Bachelor Medizinische Ingenieurwissenschaft 2014 (Pflicht), Grundlagen der Informatik, 5. Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2014 (Pflicht), Grundlagen der Informatik, 3. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • CS1202-V: Technische Grundlagen der Informatik 2 (Vorlesung, 2 SWS)
  • CS1202-Ü: Technische Grundlagen der Informatik 2 (Übung, 2 SWS)
Workload:
  • 20 Stunden Prüfungsvorbereitung
  • 100 Stunden Selbststudium
  • 60 Stunden Präsenzstudium
Lehrinhalte:
  • Entwurf von Schaltnetzen
  • Entwurf von Schaltwerken
  • Hardwarebeschreibungssprachen
  • Registertransfersprachen
  • Operationswerke
  • Steuerwerke
  • Mikroprogrammierung
  • CPUs
  • Halbleiterbauelemente und Schaltkreisfamilien
  • Integrierte Schaltungen
  • Programmierbare Logik (CPLDs, FPGAs)
  • CAD-Werkzeuge zum Schaltungsentwurf
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Die Studierenden können Schaltnetze und Schaltwerke auf Gatterebene formal beschreiben und entwerfen.
  • Sie können Hardwarebeschreibungssprachen, insbesondere VHDL, zur Modellierung einfacher Schaltungen einsetzen.
  • Sie können Schaltwerke mit Operationswerk und Steuerwerk auf Registertransferebene formal beschreiben und entwerfen.
  • Sie können Mikroprogrammierung zur Realisierung von Steuerwerken einsetzen und einfache Prozessoren (CPUs) entwerfen.
  • Sie können einfache Prozessoren (CPUs) entwerfen.
  • Sie können die wichtigsten Technologien zur Realisierung einfacher digitaler Schaltungen (bipolar, MOS, CMOS) erörtern und beurteilen.
  • Sie können integrierte Schaltungen, insbesondere programmierbare Logikbausteine wie FPGAs, beschreiben und beurteilen.
  • Sie sind in der Lage, CAD-Werkzeuge einzusetzen, um digitale Schaltungen zu entwerfen, zu simulieren auf FPGAs zu implementieren.
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Klausur
Voraussetzung für:
Setzt voraus:
Modulverantwortlicher:
Lehrende:
Literatur:
  • T.L. Floyd: Digital Fundamentals - A Systems Approach - Pearson 2012
  • M. M. Mano, C. R. Kime: Logic and Computer Design Fundamentals - Pearson 2007
  • C. H. Roth, L.L. Kinney: Fundamentals of Logic Design - Cengage Learning 2009
Sprache:
  • Wird nur auf Deutsch angeboten
Letzte Änderung:
17.7.2019