Website
Modulhandbuch

Modul CS1200-KP06, CS1200SJ14

Technische Grundlagen der Informatik 1 (TGI1)

Dauer:
1 Semester
Angebotsturnus:
Jedes Sommersemester
Leistungspunkte:
6
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Bachelor Medizinische Ingenieurwissenschaft 2020 (Pflicht), Informatik, 4. Fachsemester
  • Bachelor Medieninformatik 2020 (Pflicht), Informatik, 2. Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2019 (Pflicht), Grundlagen der Informatik, 2. Fachsemester
  • Bachelor Robotik und Autonome Systeme 2020 (Pflicht: fachliche Eignungsfeststellung), Informatik, 2. Fachsemester
  • Bachelor Medizinische Informatik 2019 (Wahlpflicht), Informatik, 4. bis 6. Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2016 (Pflicht), Grundlagen der Informatik, 2. Fachsemester
  • Bachelor Robotik und Autonome Systeme 2016 (Pflicht: fachliche Eignungsfeststellung), Informatik, 2. Fachsemester
  • Bachelor IT-Sicherheit 2016 (Pflicht), Informatik, 2. Fachsemester
  • Bachelor Biophysik 2016 (Wahlpflicht), Informatik, 6. Fachsemester
  • Bachelor Medizinische Informatik 2014 (Pflicht), Informatik, 2. Fachsemester
  • Bachelor Medieninformatik 2014 (Pflicht), Informatik, 2. Fachsemester
  • Bachelor Medizinische Ingenieurwissenschaft 2014 (Pflicht), Grundlagen der Informatik, 4. Fachsemester
  • Bachelor Informatik 2014 (Pflicht), Grundlagen der Informatik, 2. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • CS1200-Ü: Technische Grundlagen der Informatik 1 (Übung, 2 SWS)
  • CS1200-V: Technische Grundlagen der Informatik 1 (Vorlesung, 2 SWS)
Workload:
  • 60 Stunden Präsenzstudium
  • 100 Stunden Selbststudium
  • 20 Stunden Prüfungsvorbereitung
Lehrinhalte:
  • Von-Neumann-Rechner
  • Schaltalgebra und Schaltfunktionen
  • Technologische Realisierung
  • Schaltnetze und Schaltwerke
  • Speicher
  • Mikroprozessoren
  • Assemblerprogrammierung
  • Mikrocontroller
  • Ein-/Ausgabeprogrammierung
  • Grundlegende Prozessorarchitekturen
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Die Studierenden können den prinzipiellen Aufbau eines Rechners und den Ablauf eines Programms nach dem von-Neumann-Prinzip erklären.
  • Sie können die Funktionsweise von grundlegenden Schaltnetzen und Schaltwerken erläutern und formal mittels Schaltalgebra beschreiben.
  • Sie können die Grundschaltungen zur technologische Realisierung von logischen Gattern mit bipolaren und MOS-Transistoren angeben und erklären.
  • Sie können den Aufbau und die Arbeitsweise von Registern und Speichern erörtern.
  • Sie können den Befehlssatz eines Mikroprozessors exemplarisch erläutern und zur Assemblerprogrammierung nutzen.
  • Sie können die Ein/Ausgabe-Schnittstellen eines Mikrocontrollers beschreiben und in Assemblersprache programmieren (mit Polling bzw. Interrupt).
  • Sie sind in der Lage, Mikrocontroller für einfache Anwendungen in Assemblersprache und in C zu programmieren.
  • Sie können grundlegende Prozessorarchitekturen und deren Maschinenbefehlssätze diskutieren und vergleichen.
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Klausur
Voraussetzung für:
Modulverantwortlicher:
Lehrende:
Literatur:
  • C. Hamacher, Z. Vranesic, S. Zaky, N. Manjikian: Computer Organisation and Embedded Systems - McGraw-Hill 2012
  • M. M. Mano, C. R. Kime: Logic and Computer Design Fundamentals - Pearson 2007
  • D. A. Patterson, J. L. Hennessy: Computer Organisation & Design - The Hardware/Software Interface - Morgan Kaufmann 2011
  • T. Ungerer, U. Brinkschulte: Mikrocontroller und Mikroprozessoren - Springer 2010
Sprache:
  • Wird nur auf Deutsch angeboten
Letzte Änderung:
17.7.2019