Website
Modulhandbuch

Modul PY1801-KP08

Empirische Methodenlehre und Statistik (EmpStat)

Dauer:
1 Semester
Angebotsturnus:
Jedes Sommersemester
Leistungspunkte:
8
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Bachelor Medieninformatik (Pflicht), Psychologie, 2. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • Forschungsmethoden (Übung, 2 SWS)
  • Evaluations- und Forschungsmethoden (Vorlesung, 2 SWS)
  • Statistik 1 (Vorlesung, 2 SWS)
Workload:
  • 150 Stunden Selbststudium und Aufgabenbearbeitung
  • 90 Stunden Präsenzstudium
Lehrinhalte:
  • DESKRIPTIVE STATISTIK:
  • Werte der zentralen Tendenz und Dispersionsmaße
  • Grafische Darstellung und Interpretation
  • Deskriptive univariate Auswertung von Daten mit unterschiedlichem Skalenniveau
  • Deskriptive Auswertung bivariater Verteilungen
  • Statistische Kennwerte und Effektstärken
  • INFERENZSTATISTIK:
  • Einführung in Wahrscheinlichkeitsrechnung
  • Von der Population zur Stichprobe und vice versa
  • Analyse von Zusammenhängen von Häufigkeitsdaten
  • Prinzipien des statistischen Hypothesentestens: Der Signifikanztest
  • Statistische Analyse von Zusammenhangshypothesen
  • Statistische Analyse von Unterschiedshypothesen I (parametrische Verfahren)
  • EVALUATIONS- und FORSCHUNGSMETHODEN:
  • Wissenschaftliches Grundverständnis
  • Theorien und Literatur
  • Rezeption von empirischen Studien
  • Operationalisierung und Datenerhebung
  • Designs und Versuchspläne
  • Stichproben
  • Planung, Ablauf, Organisation
  • Ethik
  • Dateneingabe und Bereinigung
  • Datenauswertung
  • Interpretation und Diskussion von Ergebnissen
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Die Studierenden sollen grundlegende Konzepte der quantitativen Datenanalyse, die für die Erhebung, Auswertung und Interpretation psychologischer Daten von zentraler Bedeutung sind, erlernen und kritisch beurteilen.
  • Anwendung des erworbenen Wissens zur Lösung statistischer Aufgaben
  • Grundlegende Handhabung von Statistikprogrammen (z.B. SPSS, R)
  • Befähigung zur angemessenen, selbstständigen Interpretation statistischer Ergebnisse
  • Verständnis von Evaluations- und Forschungsmethoden
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Übungsaufgaben
  • Klausur
Modulverantwortlicher:
Lehrende:
Literatur:
  • Eid, M., Gollwitzer, M. & Schmitt, M.: Statistik und Forschungsmethoden. - Beltz. 1. Auflage, 2010
  • Wirtz, M., Nachtigall, C: Deskriptive Statistik. Statistische Methoden für Psychologen Teil 1 - Beltz Juventa. 6. Auflage, 2012
  • Motulsky, H.: Intuitive Biostatistics - Oxford University Press. 3. Auflage, 2014
Sprache:
  • Wird nur auf Deutsch angeboten
Bemerkungen:

Prüfungsvorleistungen können zu Beginn des Semesters festgelegt werden. Sind Vorleistungen definiert, müssen diese vor der Erstprüfung erbracht und positiv bewertet worden sein. (Anteil Institut für Psychologie I an V ist 50%) (Anteil Multimedia an V ist 50%) (Anteil Multimedia an Ü ist 100%)

Letzte Änderung:
3.4.2018