50 Jahre Universität zu Lübeck - 50 Jahre im Focus das Leben
Website
Kontakt | Amtliche Bekanntmachungen | Rechenzentrum | Moodle | A–Z | UnivISSuche English 

Die
Universität
entdecken

Die Universität zu Lübeck
ist eine kleine Universität
mit einem exzellenten Ruf





Die Universität stellt sich vor
Themenfelder der Forschung
Öffentliche Vorlesungen
Schülerakademie
Gründerhochschule

Studieren
an unserer
Universität

Forschen
in Lübeck

Im Focus das Leben: Wissenschaft und Forschung
auf international
anerkanntem Niveau




Forschungsprofil
Themenfelder der Forschung
Schwerpunkte
Nationale und internationale Partner
Technologie- und Wissenstransfer

Arbeiten
an der
Universität


Veranstaltungen

Ausstellung UniArt 2014

Erste Werkschau bildender Künstlerinnen und Künstler an der Universität zu Lübeck anlässlich ihres...


Universität

Ein Elektroauto für die Universitätsverwaltung

Einstieg ins Zeitalter der Elektromobilität - Das neue Dienstfahrzeug dient zugleich...


Studium

Jetzt online bewerben

Bewerbung für zulassungsbeschränkte und Einschreibung für zulassungsfreie Studiengänge


Schülerakademie

Digitale Knöpfe - Kreative Köpfe

Informatik Summer Camp 2014 der Schülerakademie vom 18. - 22. August

Internationales

Heile Welt im hohen Norden?

Einen Ausflug in das schwedische Gesundheitssystem schildern zwei Lübecker Medizinstudierende in der neuen Ausgabe von "focus uni lübeck"

Während hierzulande die Unzufriedenheit über die Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen wächst, erfahren andere Länder Europas einen steten Zulauf von Ärzten aus dem Ausland. Auch deutsche Fachkräfte wandern ab. Rund 2200 Ärzte aus Deutschland haben sich im vergangenen Jahr entschieden, im Ausland zu arbeiten. Im gleichen Jahr blieben hierzulande etwa doppelt so viele Stellen in Krankenhäusern unbesetzt. Nicht immer ist es eine bessere Bezahlung, die Mediziner ins Ausland lockt. Insbesondere Schweden ist für traumhafte Arbeitsbedingungen im Gesundheitssektor bekannt - und das, obwohl kaum genügend Ärzte da sind, um die Grundversorgung der Bevölkerung zu sichern. Eine hohe Berufszufriedenheit als Arzt trotz massiven Fachkräftemangels - das klingt paradox, scheint in Schweden aber möglich.

Die Medizinstudentin Freya von Manteuffel und ihr Kommilitone Tobias Schröder schildern in ihrem Beitrag die Eindrücke, die sie auf einer Studienfahrt nach Schweden vor Ort gewonnen haben. Ihr Fazit fällt differenziert aus: „Klar ist, dass das überwiegend personalorienterte schwedische System zulasten einer adäquaten ambulanten und einfach zugänglichen fachärztlichen Versorgung organisiert ist. Hingegen findet sich in Deutschland eine Kultur der Überversorgung und doppelten Absicherung bei stets unattraktiver werdenden Arbeitsbedingungen. Nur wenige der positiven Aspekte des schwedischen Systems lassen sich rein mit finanziellen Mitteln in Deutschland umsetzen.“

Weitere Themen in der neuen Ausgabe von focus uni lübeck: „Innere Uhren, Stresshormone und Jetlag“, „Neues AStA-Referat für Queer- und Gender-Angelegenheiten“ und zum 50-jährigen Bestehen der Universität: „Kampf und Einsatz haben sich gelohnt – Die Universität im Jubiläumsjahr 2014“ und „Freiräume bewahren und neue schaffen – Altrektoren erinnern sich“.

Übrigens: Mitglieder der Gesellschaft der Freunde und Förderer und der Alumni Lübeck erhalten focus uni lübeck kostenlos und frei Haus. Informationen zur Mitgliedschaft finden Sie hier.

Mehr: Hier finden Sie die komplette Ausgabe zum Herunterladen

Mo, 18.08.2014
Mikroben – Infektion – Entzündung

Summer School 2014 im Lübecker offenen Labor (LoLa) vom 18. - 22. August



Mo, 18.08.2014
Digitale Knöpfe - Kreative Köpfe

Informatik Summer Camp 2014 der Schülerakademie vom 18. - 22. August



Fr, 22.08.2014
UniArt 2014

Erste Werkschau bildender Künstlerinnen und Künstler an der Universität zu Lübeck im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Jubiläumsjahres



Mi, 27.08.2014
Sicherer Durchblick

Woher der Geheimdienst weiß, welche Party ich am Wochenende besucht habe - Dipl.-Phys. Petra Duhm-Harbeck und Prof. Till Tantau sprechen am 27. August in der Veranstaltungsreihe "360 Grad Mensch - Dig



Mi, 10.09.2014
Ware Profisportler

Der Sportler als Spielball wirtschaftlicher Interessen - Vortrag von Rechtsanwalt Siegfried Fröhlich, Mainz, im Rahmen der Reihe "Wissenschaft nachgefragt" am 10. September