Website

Medieninformatik

Bachelor- und Masterstudiengang


Mit einem besonderen Schwerpunkt im Bereich Psychologie wird in diesem interdisziplinären Studium die Informatik im Zusammenwirken mit Arbeitswissenschaften, Soziologie und Design aus einem neuen Blickwinkel betrachtet und im Rahmen aktueller Forschungsprojekte angewendet. Im Mittelpunkt des Interesses steht dabei – als Produzent und als Konsument – der Mensch.

 

 

Unsere Dozierenden


Auf der Seite "Unsere Dozierenden" stellen wir einige der Mitarbeiter vor, die im Rahmen der Medieninformatik-Lehrveranstaltungen tätig sind. Kurze, prägnante Statements geben Einblick in die verschiedenen Forschungsthemen und -ansätze. Dabei sind vielseitige Fotos entstanden, die wir auf der entsprechenden Seite präsentieren.

Stimmen aus dem Studium

In der Rubrik "Stimmen aus dem Studium" kommen unsere Studierenden zu Wort. In kurzen Statements erläutern sie, was ihnen am Studium der Medieninformatik gefällt und wo die Herausforderungen liegen. Hinterlegt sind die Statements mit Fotos, die Eindrücke vom Studium vermitteln.

Das Foto ist entstanden im Rahmen eines Zeitungsberichtes über den Studiengang. (Bildquelle: Lübecker Nachrichten / Wolfgang Maxwitat)

Informatik


Programmieren und Software Engineering, Algorithmen und Datenstrukturen, Mathematische Grundlagen, Technische und Theoretische Informatik, Datenbanken und Betriebssysteme:
Informatik ist und bleibt das Fundament der Medieninformatik. Die in den Vorlesungen erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten werden in Praktika und Projekten aus den verschiedensten Bereichen angewandt und vertieft.

Ergonomie


Die Software-Ergonomie liefert Theorien, Modelle, und Kriterien für interaktive Systeme. Sie bedient sich arbeits- und kognitionspsychologischer Erkenntnisse und schafft die Grundlage, Computersysteme geeignet an ihre Benutzer bzw. Zielgruppe und deren Kontexte anzupassen, um sie optimal zu unterstützen. Es besteht ein enger Bezug zur Hardware-Ergonomie, also der Gestaltung von Ein-/Ausgabesystemen.

Design


Interaktions- und Mediendesign liefern Systemmodelle, Konzepte und Bausteine für die Gestaltung multimedialer und interaktiver Systeme. Dabei werden systemtheoretische, informatische und gestalterische Erkenntnisse und Methoden genutzt, um gebrauchstaugliche und innovative Interfaces zu entwickeln und zu erproben – immer mit den zukünftigen Anwendern im Blick.

Psychologie


Die Psychologie ermöglicht ein tieferes Verständnis der Wirkung von Interfaces auf verschiedene Benutzer, wodurch die Gestaltung von Systemen erleichtert wird. Im Studium werden die Grundlagen aus den Bereichen Wahrnehmungs- und Kognitionspsychologie sowie Arbeits- und Medienpsychologie vermittelt und in den Bereichen Sozial-, Ingenieur- sowie Motivations- und Emotionspsychologie vertieft.

Berufsaussichten

Für Medieninformatiker bieten sich aufgrund ihrer interdisziplinären Orientierung unterschiedlichste Berufsfelder und Einsatzmöglichkeiten. Sie können ebenso beratend tätig sein wie analysieren, gestalten und realisieren, z. B.:
 
     –  Websites
     –  E-Learning-Systeme
     –  Mobile Apps
     –  Soziale Netzwerke
     –  Werbemedien
     –  Spiele und andere Entertainmentsysteme


Studiengang Medieninformatik

Warum hier studieren?


Motto "Verständigung": Lehrpreis 2017 ausgeschrieben

Gesucht werden Lehrveranstaltungen mit besonderem inhaltlichen und didaktischen Konzept



Posttransfusionshepatitis von A bis E

Rückblicke und Ausblicke - Antrittsvorlesung von Dr. David Juhl am 11. April (17 Uhr s.t., Hörsaal...



Literarisches Colloquium: Saša Stanišić

Solange wir noch Geschichten erzählen, leben wir



Erstellung eines Lehrportfolios

... und weitere Angebote zu Hochschuldidaktik und Weiterbildung an der Universität im April



Studierende engagieren sich gegen Bildungsbenachteiligung

Die bundesweite Initiative "ArbeiterKind" hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil von Arbeiter- und...



Literarisches Colloquium: Saša Stanišić

Solange wir noch Geschichten erzählen, leben wir



Studierende engagieren sich gegen Bildungsbenachteiligung

Die bundesweite Initiative "ArbeiterKind" hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil von Arbeiter- und...



Online- Anmeldung zum PJ

Vom 03. bis 27. April ist die online- Anmeldung für das PJ ab November 2017...



Biomedical Engineering

15 Jahre internationales Studium an Uni und FH



Fernstudium „Historische Stadt“: Präsenzseminar in Lübeck

Wiederentdeckung – Idealisierung – Erfindung: Rezeption des Mittelalters im 19. und 20. Jahrhundert



Studiengänge