Website
Fächerübergreifende Befragungen

Follow-up Studierendenbefragung zu fremdenfeindlichen Übergriffen (WiSe 2018/19)

Im Zeitraum 15.10.2018-06.01.2019 wurden alle Studierende der Universität zu Lübeck erneut zu ihren Erfahrungen mit fremdenfeindlichen Übergriffen befragt. Ziel war es, die Ergebnisse der Erstbefragung zu aktualisieren und sich ein detailliertes Bild von dem Ausmaß und der Art solcher Übergriffe zu verschaffen, um die Unterstützngsangebote weiter zu verbessern. Zusätzlich zu der deutschsprachigen wurde eine englischsprachige Version des Fragebogens angeboten.

Alle Studierende wurden über die zentralen E-Mail-Verteiler des Identity Management eingeladen und um freiwillige, anonyme Teilnahme gebeten (Zielgruppe: N = 4940). 588 Studierenden haben sich beteiligt. Dies entspricht nur 12% der Grundgesamtheit, jedoch kann die Stichprobe hinsichtlich der Verteilung der Studienfächer, Geschlechter und ausländischer oder deutscher Staatsangehörigkeit als repräsentativ erachtet werden.

Die Ergebnisse wurden am 03.08.2020 im erweiterten Präsidium vorgestellt und sollen nun in weiteren Gremien und Arbeitsgruppen diskutiert werden. Parallel beginnt die Projektgruppe, bestehend aus Mitgliedern des AStA und Mitarbeitenden der Universität, bereits mit der Erarbeitung von Maßnahmen, welche zu gegebener Zeit ebenfalls hier bekannt gegeben werden.

Maßnahmen

  • Online-Workshop zum Thema Empowerment am 09.11.2020
  • Anpassung der Hausordnung §6 (4)
  • Eine Detailanalyse ergab keine deutlichen Schwerpunkte nach Fächern
  • Vorstellung und Diskussion der Befragungsergebnisse im Gleichstellungsausschuss+Diversity sowie im Präsidiumsgespräch
  • Eine Folgebefragung ist für ca. 2022 geplant
  • Alle Maßnahmen aufgrund der Erstbefragung 2015 finden Sie hier