Website
Vielfalt

Rassismus und Rechtsextremismus

AG gegen Rassismus

Im Jahr 2019 wurde zum wiederholten Mal unter allen Studierenden der Universität zu Lübeck eine Befragung zu fremdenfeindlichen Übergriffen durchgeführt. Die Ergebnisse bestätigten, dass das Thema weiterhin große Relevanz auf dem Campus und in Lübeck hat. Es wurden Maßnahmen vorgeschlagen und umgesetzt. Unter anderem wurde die Hausordnung der Universität zu Lübeck um §6 (4) erweitert, um die Zurschaustellung rechtsextremistischer Kleidung und Symbole zu unterbinden. Aus dieser Hausordnungsänderung formierte sich eine Arbeitsgruppe mit Mitgliedern der Verwaltung, Studierenden und Dozierenden, die einen Leitfaden für Dozierende mit dazugehörigem Übersichtsplakat zu entwickelte, um im konkreten Fall eine Hilfestellung zu geben. Die Arbeitsgruppe bleibt auch nach Fertigstellung des Leitfadens als AG gegen Rassismus bestehen. Ihr Ziel ist es, in Einklang mit dem Landesaktionsplan gegen Rassismus des Landes Schleswig-Holstein, einen längerfristigen Aktionsplan gegen Rassismus für die Universität zu Lübeck zu realisieren. Relevante Themengebiete, die bisher eruiert wurden, sind unter anderem: Schutz von Betroffenen (auch im virtuellen Raum), struktureller und institutioneller Rassismus, die Neue Rechte.

Aktuelle Mitglieder der AG gegen Rassismus

Anna Luther, Referat Chancengleichheit und Familie

Dr. Solveig Simowitsch, Referatsleitung Chancengleichheit und Familie

PD Dr. Amir Madany Mamlouk, Institut für Neuro- und Bioinformatik

Prof. Dr. Sören Krach, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Prof. Dr. Lisa Malich, Institut für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung

Prof. Dr. Hans-Christian Jetter, Institut für Multimediale und Interaktive Systeme

AStA-Referat für Politik und Soziales

Weitere interessierte Studierende

Themenbezogene Gäste (z.B. bei Evaluationen)

Wenn Sie Interesse an einer Beteiligung haben, sprechen Sie uns gerne an!