Website
Graduierungs-Service

Stipendien

Angebote der Universität zu Lübeck

Die Universität zu Lübeck bietet Stipendien für Doktorandinnen und Doktoranden aller Sektionen für unterschiedliche Promotionsphasen. Hier findet Ihr eine Auflistung der Möglichkeiten und die jeweiligen Ansprechpartner.

Kein passendes Stipendium dabei? Dann informiert Euch über weitere Stipendiengeber unter Stipendiensuche.


 

Stipendiensuche

Stipendienlotse

Ihr sucht ein Stipendium? Mit dem Stipendienlotsen bietet das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eine interaktive Plattform, um ein geeignetes Stipendium anhand Eurer Wunschkriterien zu finden. Die umfassende Stipendiendatenbank lässt sich nach vielen verschiedenen Kriterien wie zum Beispiel Ausbildungsphasen, Studienfächern oder Zielregionen filtern. Der Stipendienlotse ist die zentrale Anlaufstelle für bundesweite und internationale Stipendien im privaten und öffentlichen Bereich.

mystipendium

Das Portal mystipendium hilft Studierenden und Promovierenden kostenlos bei der Suche nach Stipendien. Mithilfe eines Matching-Verfahrens  werden aus einer Datenbank mit über 2.100 Fördereinträgen und einem Gesamtwert von 610 Mio. Euro jedem Nutzer nur jene Stipendien und Auslandsstipendien angezeigt, die auf den eigenen Lebenslauf passen. Darüber hinaus liefert die Plattform zahlreiche Artikel zum Thema Stipendienbewerbung sowie Vorlagen für die eigene Stipendienbewerbung.

EURAXESS

Das Portal EURAXESS informiert und berät international mobile Forscherinnen und Forscher, die für eine wissenschaftliche Tätigkeit nach Deutschland kommen oder in ein anderes Land gehen möchten. Hier findet Ihr Informationen zu Fördermöglichkeiten, Stellenangeboten, Sozialversicherungs- und Steuerfragen und weiteren Themen rund um die Mobilität von Forschern. Dieses Angebot ist kostenfrei.

DAAD

Internationale Studierende können sich bei zahlreichen Einrichtungen um ein Stipendium bewerben, etwa beim DAAD, bei parteinahen Stiftungen, konfessionellen Einrichtungen oder wirtschaftsnahen Organisationen. Hier findet Ihr Informationen zu den verschiedenen Arten der Förderung sowie passgenaue Angebote in der DAAD-Stipendiendatenbank.


 

Stipendien für Mediziner im Graduiertenkolleg (GRK)

Ihr seid Studierende der Medizin im klinischen Studienabschnitt (5.-8. Fachsemester) und wollt eure Promotion in einem strukturierten Programm mit anderen Promovierenden anfertigen? Dann könnt Ihr Euch für ein Promotionsstipendium am GRK bewerben.

Diese GRKs gibt es bei uns:

DFG-GRK 1727: Modulation of AutoimmunityDFG-GRK 1743: Gene, Umwelt und EntzündungDFG-iGRK 1911: Immunregulation der Entzündung bei Allergien und InfektionenDFG-GRK 1957: Adipocyte-Brain Crosstalk

Das erwartet Euch bei einer Promotion im GRK:

  • 6 bis 12 Monate Vollzeitforschung im Labor (ein bis zwei Freisemester)
  • ein Stipendium bis zu einer Höhe von 735€ + 103€
  • Einbindung in die Forschungsaktivitäten der Arbeitsgruppe und des Kollegs
  • ein individuelles Qualifizierungsprogramm
  • ein Betreuungskommitee, bestehend aus mindestens 2 Personen
  • regelmäßige Treffen um den Fortgang der Arbeit zu besprechen
  • ggf. Reisekostenzuschüsse für Konferenzteilnahmen

Eure Fragen zum Bewerbungsverfahren beantworten Euch die Ansprechpartnerinnen des jeweiligen GRKs.


 

Promotionsstipendium "Exzellenzmedizin"

Ihr seid Studierendeder Medizin, habt den ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung absolviert und interessiert Euch für das Promotionsstipendium "Lübecker Exzellenzmedizin"?

Hier findet Ihr alle Informationen im Überblick:

 

Das zu bearbeitende Projekt muss durch mindestens einen Hochschullehrer der Universität zu Lübeck betreut werden und kann an jeder fachlichen Einrichtung der Medizin angesiedelt sein.

Das Stipendium ist mit 750 € pro Monat über einen Zeitraum von bis zu 6 Monaten (1 Freisemester) ausgestattet. Hinzu kommt eine Reisekostenerstattung für die Teilnahme an Kongressen oder Tagungen i.H.v. max. 500 € (Anmerkung dazu siehe unten).

Bewerbungen sind zweimal im Jahr möglich. Abgabefrist ist jeweils der 01. April und 01. Oktober. Entscheidung voraussichtlich jeweils Ende Juni bzw. Ende Dezember.

Es wird davon ausgegangen, dass für den beantragten Förderzeitraum auf die Teilnahme an Lehrveranstaltungen verzichtet wird. Im Falle der Förderung ist dies über den Kursplan nachzuweisen.

Einzureichende Unterlagen:

- das ausgefüllte Formblatt 

- Kopie des Abiturzeugnisses und des Zeugnisses über den 1. Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (keine Beglaubigung nötig)

- ggf. Nachweise weiterer Leistungen (Wettbewerbe, weitere Qualifikationen, besondere Zertifikate etc.)

- 1-2 seitiges Motivationsschreiben zur individuellen Motivation/Perspektive und zur Auswahl des Promotionsthemas

- Kopie des persönlichen Kursplans für den beantragten Förderzeitraum (falls bereits vorhanden)

Hinweis: Aus der Projektdarstellung im Formblatt sollte ein klarer Arbeitsplan hervorgehen, der Auskunft über den Zeitplan und die geplanten Arbeitsschritte gibt und somit die Beurteilung der beantragten/zu fördernden Laufzeit und der Realisierbarkeit des Projektes ermöglicht.

Bitte schickt Eure Unterlagen als PDF per Email an Dr. Corinna von Duhn

Stabsstelle Forschung | Universität zu Lübeck

Ratzeburger Allee 160 | Haus 1
23562 Lübeck
Tel: +49 451 3101 1132 (Di. und Mi. 9-12 Uhr oder per Email) 

Mehr Details zum Stipendium


 

Doktorandenstipendium für fortgeschrittene Medizinpromovenden im DZHK-Standort Lübeck

Der DZHK- (Deutsches Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung-) Standort Lübeck vergibt 6 Stipendien an fortgeschrittene Promovierende im Fach Medizin. Zweck des Stipendiums ist es, fortgeschrittenen Doktoranden, die bereits ein Jahr oder länger in der Arbeitsgruppe oder dem Institut eines DZHK-PI (-Principal Investigator) am Standort Lübeck mit Erfolg tätig sind und die mindestens ein halbes Jahr länger an ihrer Arbeit praktisch tätig sein wollen, eine Anschlussfinanzierung ihrer Forschungstätigkeit zu gewährleisten. So soll Doktoranden im Fach Medizin, die bereits besonderes wissenschaftliches Engagement gezeigt haben und deren Arbeit durch ein weiteres halbes Jahr praktischer Arbeit deutlich profitieren kann, ermöglicht werden, diese Arbeit zu einem befriedigenden Abschluss zu bringen. Es ist auch möglich das Stipendium an besonders engagierte Medizin-Doktorranden zu vergeben, die gerade mit einem neuen Forschungsprojekt am DZHK-Standort starten wollen.

Mehr Details zur Ausschreibung

 


 

Reisestipendien


Die Gesellschaft der Freunde und Förderer der Universität zu Lübeck vergibt an Studierende und Promovierende Reisestipendien zur Teilnahme an wissenschaftlichen Kongressen, Symposien etc.. Voraussetzung ist, dass ein aktiver eigener Beitrag (z. B. Vortrag, Poster) auf der Veranstaltung erbracht wird.

Antragsformular

Auskunft erteilt Ihnen Dr. Sabine Voigt

Dezernat I- Studierenden-Service-Center | Universität zu Lübeck

Ratzeburger Allee 160 | Haus 2
23562 Lübeck
Tel: 0451 3101 1250


 

RISE Germany– Research Internships in Science and Engineering -

Forschungspraktikanten für Doktorandinnen und Doktoranden in Deutschland

Zur Förderung des Studierendenaustausches von Nordamerika und Großbritannien nach Deutschland in den Natur-, Lebens- und Ingenieurwissenschaften bietet der DAAD Doktorandinnen und Dokto­randen deutscher Hochschulen und außeruniversitärer Forschungseinrichtungen die Möglichkeit, beim DAAD einen Antrag auf Beschäftigung eines ausländischen Forschungspraktikanten im Sommer 2016 zu stellen.

Nordamerikanische und britische Bachelor Studierende sollen Doktorandinnen/Doktoranden im Rahmen eines 3 monatigen Deutschland Aufenthaltes im Sommer 2016 bei ihren experimentellen Arbeiten unterstützen.

Gefördert werden die folgenden Fachgebiete: Biologie, Lebenswissenschaften, Chemie, Physik, Geo- und Ingenieurwissenschaften.

Antragstellung Doktorandinnen/en: 1.Oktober – 15. November 2015 (online):
Alle Informationen und die Bewerbungsunterlagen sind so aufbereitet, dass Sie sie im Internet abrufen können unter http://www.daad.de/rise


 

Stipendien für Graduierte

Zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses vergibt das Land Schleswig-Holstein an Absolventinnen und Absolventen Stipendien zur Anfertigung der Dissertation. Bedingung ist ein abgeschlossenes Studium in Medizin, Informatik oder einer Naturwissenschaft; der Abschluss darf nicht länger als ein Jahr zurückliegen. Eine weitere Voraussetzung sind überdurchschnittliche Studienleistungen.

Das Stipendium beträgt 900,00 Euro, bei Vorliegen der Voraussetzungen wird u. U. auch ein Kinderzuschlag gezahlt.
Anträge sind an die Zentrale Universitätsverwaltung der Universität zu Lübeck zu richten und können jederzeit gestellt werden.

Auskunft erteilt Frau Dr. Voigt:

Studierenden-Service-Center | Universität zu Lübeck

Ratzeburger Allee 160
23562 Lübeck
Tel: +49 451 3101 - 1250 
Fax: +49 451 3101 1254
email: Voigt(at)zuv.uni-luebeck(dot)de