Website
Zertifikatsprogramme

Hochschuldidaktische Zertifikate

Das nach nationalem Standard der dghd und des MedizinDidaktikNetz und nach neuesten Lehr-Kompetenzforschungen der Hochschulforschung1 ausgerichtete hochschuldidaktische Zertifikatsprogramm bietet didaktische Fortbildung in einem offenen Kurssystem für alle in der Lehre Tätigen und den wissenschaftlichen Nachwuchs (Promovierende, Habilitierende und auch Studierende, die als Tutorinnen und Tutoren tätig sein wollen, oder tätig sind) der gesamten Universität zu Lübeck (Medizin und MINT-Fächer), der Fachhochschule Lübeck und der Forschungszentren des BioMedTec-Wissenschaftscampus. In diesem Programm werden innovative Maßstäbe für die zukünftige Hochschuldidaktik und Personalentwicklung gesetzt.

(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Es können folgende hochschuldidaktische Zertifikate erworben werden

  • Micro–Zertifikat I:    36 AE*   =          6 Micro-Kurse
  • Zertifikat  II:           120 AE*   =  ca. 10 Haupt-Kurse
  • Zertifikat III:           224 AE*   =  ca. 20 Haupt-Kurse

Das Zertifikatsprogramm wurde 2014 von der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd) akkreditiert (Akkreditierungsurkunde [PDF]).

Die Lehrkompetenz wird auf der konstruktivistischen, aufgabenberücksichtigenden Grundlage hochschuldidaktischer Lehr-Kompetenz-Forschungen1 in sieben Kompetenz­bereiche aufgeteilt:

  • Didaktik-Kompetenz
  • Methoden-Kompetenz
  • Medien-Kompetenz
  • Prüfungs-Kompetenz
  • Vielfalts-Kompetenz
  • Leitungs-Kompetenz
  • Persönlichkeits-Kompetenz

Den Aufbau und die Struktur des Zertifikatsprogramms, die Zuordnung der Bausteine zu den Kompetenzbereichen und die Verteilung der AE's auf die Zertifikatsstufen finden Sie hier [PDF]. Auch in der Programmbroschüre sind sie jeweils kenntlich gemacht.

Diese Kompetenzbereiche richten sich einerseits vor allem an den notwenigen Lehraufgaben und andererseits an den weiteren vielfältigen Aufgaben der Lehrenden im Wissenschaftsbetrieb aus und werden durch insgesamt über 50 jeweils kompetenzspezifische Kurse unterstützt, die von Lehrenden je nach eigenem Kompetenzbedarf frei wählbar sind.

Die Kurse bauen nicht aufeinander auf, sie sind sowohl zeitlich als auch in der Abfolge frei wählbar und richten sich nicht ausschließlich an spezifische Zielgruppen des Lehrkörpers, sie sind offen für alle Interessierten, die in der Lehre tätig sind oder sein wollen.

Die Kurse sind den o.g. Kompetenzbereichen zugeordnet. Zu allen  Kompetenzbereichen werden Micro-Kurse angeboten. In allen Kompetenzbereichen finden sich auch fachdidaktische Angebote für die Bereiche Mathematik, MINT und Medizin. Darüber hinaus gibt es noch Kurse, die über die Kompetenzbereiche hinaus wirken, diese werden hier als Persönlichkeits Kurse benannt.


¹ Fiehn u.a. 2012; Trautwein/Merkt 2012; Heiner 2012; Wildt 2009 (BMBF-Hochschuldidaktik-Forschungsprogramm 2008-2011); Webler 2003; 2011; Brinker 2012; Neueste Lehr-Lernforschungsergebnisse aus eigener BMBF-Hochschuldidaktik-Forschung LeWI 2008-2012, http://www.zhb.tu-dortmund.de/hd/lewi/; Block 2012

Neues HD-Zertifikat "GW"

Unser neues Zertifikat für Lehrende in gesundheitswissenschaftlichen Studie

Karriere mit Lehre

Mit Erreichen des professionellen Lehrzertifikates III mit 224 Arbeitseinheiten (AE) und Scholarship of Teaching and Learning (SoTL) kann die Universität für diese Lehrzertifikatsinhaber*innen und eine Dauerstelle vorsehen. mehr...