Website
Campusleben
Array
Der Universitätschor Lübeck

Universitätschor Lübeck

Bis zu seinem 25. Jubiläumsjahr, das der Chor im Sommersemester 2012 mit einem besonderen Konzert unter dem Titel „Nox et Lux“ feiern konnte, ist er auf 70-90 Sängerinnen und Sänger pro Semester gewachsen – Studenten der Universität, der Fachhochschule und andere Interessierte besuchen die wöchentlichen Proben dienstags von 20-22 Uhr im Institut für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung (IMGWF). Außerdem findet in jedem Semester ein Probenwochenende statt, was nicht nur die Proben weit voran bringt, sondern auch ein tolles Gemeinschaftserlebnis ist.

Die Proben münden in regelmäßigen Konzerten am Semesterende. Die Vielfalt der aufgeführten Programme erstreckt sich von kurzweiligen Programmen, a-cappella oder in verschiedenen instrumentalen Begleitungen, die afrikanische Klänge, Jazz oder Liebeslieder verschiedener Epochen zu Gehör bringen, über geistliche Werke, wie die "Messe" und das "Te deum" von Steve Dobrogosz, bis hin zu großen chorsinfonischen Werken, wie Carl Orffs „Carmina Burana“ in Zusammenarbeit mit dem Orchester der Universität zu Lübeck.  
Weitere gemeinsame Konzerte mit anderen Ensembles ermöglichten dem Chor vielfältige Darbietungen, wie eine sehr reizvolle deutschlandweit zweitmalige Aufführung der „Messe Solennelle“ von Louis Vierne in der Orchesterfassung, begleitet von den Lübecker Philharmonikern und ein rockig-poppiges Konzert mit Crossover-Hits, Film- und Musical-Erfolgsstücken gemeinsam mit den Lübeck Pop Symphonics.

Auf der Website des Universitätschores www.unichor-luebeck.de gibt es Informationen zum aktuellen Programm des Chores sowie zu den Probenterminen.