Website
Konfliktberatung und Antidiskriminierungsstelle (KoBAS)

Beratung bei Diskriminierungen

Diskriminierungen sind Ungleichbehandlungen, die Menschen benachteiligen, abwerten, bedrohen oder belästigen. Sie können von einzelnen Personen, aber auch von Institutionen ausgehen.

Diskriminierungen betreffen Menschen aufgrund eines schützenswerten Merkmals, häufig aufgrund

  • des Geschlechts, der Geschlechtsidentität oder des Geschlechtsausdrucks
  • der sexuellen Orientierung oder Identität
  • rassistischer Zuschreibungen, die sich zum Beispiel auf Herkunft, Aussehen, Verhalten oder Sprache beziehen
  • der Religion
  • von Behinderungen oder Krankheiten
  • des Alters
  • der sozialen Herkunft oder Zugehörigkeit

Wenn Sie als Universitätsangehörige*r Diskriminierung erfahren, wenden Sie sich gerne an die Antidiskriminierungsberatung. Wir beraten Sie vertraulich. Wir unterstützen Sie dabei, Erfahrungen aufzuarbeiten und Strategien im Umgang mit diesen zu entwickeln. Grundlage unserer Beratung sind Ihre Anliegen, Bedürfnisse und Ziele.

Bei Bedarf beraten und begleiten wir Sie auch in einem Beschwerdeverfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG-Beschwerde).

Ansprechpersonen

Dr. Jonathan Kohlrausch
jonathan.kohlrausch(at)uni-luebeck.de
3101-1222

Dr. Solveig Simowitsch
solveig.simowitsch(at)uni-luebeck.de
3101-1220