Website
Aktuelles zur Universität und dem Campus

Meine Woche - Blog der Präsidentin (61)

Donnerstag, 06.08.2020

Landespressekonferenz zu Schleswig-Holsteins Hochschulen auf Digitalisierungskurs am 6. August 2020 in Kiel (Foto: Rüdiger Labahn / Universität zu Lübeck)

Professorin Gabriele Gillessen-Kaesbach schreibt regelmäßig über Themen innerhalb und außerhalb der Universität

Gerade komme ich zurück von der Landespressekonferenz in Kiel zum Thema „Hochschulen Schleswig-Holsteins auf Digitalisierungskurs“. Gemeinsam mit Ministerin Prien, dem Vorsitzenden der Landesrektorenkonferenz, Herrn Dr. Jansen, und der Vizepräsidentin der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Frau Prof. Parchmann, haben wir über die Erfahrungen mit der digitalen Lehre im Sommersemester berichtet und über die Konzepte für das Wintersemester gesprochen, das ein Hybridsemester sein wird.

Soviel Präsenz wie möglich, das ist die Leitschnur für unsere Planung. Präsenzveranstaltungen unter Einhaltung der Hygienevorschriften wollen wir insbesondere für die Erstsemester anbieten. Es gilt, eine geeignete Kombination aus digitalen Formaten und Präsenz zu entwickeln. Sicher muss jede Hochschule hier ein eigenes Konzept für die unterschiedlichen Fächer auf der Basis der Erfahrungen aus dem Sommersemester erarbeiten. Medizinstudierende benötigen einen höheren Praxisbedarf als Studierende der Mathematik.

Unsere Umfragen zur Zufriedenheit mit der digitalen Lehre in Lübeck haben überwiegend positive Rückmeldungen ergeben. Insbesondere gab es sehr gute Noten für die Technik und auch den Lernerfolg, wohingegen die Interaktion zwischen Lehrenden und Studierenden als mangelhaft beschrieben wurde. Übereinstimmend waren wir der Meinung, dass die Präsenzuniversität auch in Zukunft eine große Bedeutung haben wird, dass wir aber die klassische Hochschullehre durch intelligente digitale Formate ergänzen müssen. Für die Umsetzung der Fortentwicklung der digitalen Lehre hat die Ministerin weitere Mittel in Aussicht gestellt. Sie betonte abschließend, dass die Hochschulen in Schleswig-Holstein sehr gut für das kommende Hybridsemester gerüstet sind.

Bevor ich mich nun in eine Sommerpause begebe, möchte ich an dieser Stelle mitteilen, dass unser Vizepräsident Medizin, Herr Prof. Baum, zum Vorstandsvorsitzenden des Berlin Institute of Health (BIH) gewählt wurde, wozu ich ihm ganz herzlich gratuliere. Leider bedeutet das auch, dass er uns zum 1. Oktober verlassen wird. Darüber sind wir natürlich einerseits traurig, aber können auch gut verstehen, dass der Wechsel nach Berlin für ihn eine Riesenchance bedeutet.

Jetzt wünsche ich Ihnen schöne Sommertage und bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße
Gabriele Gillessen-Kaesbach


 

Schon abonniert? Der Newsletter der Universität

Der nächste Newsletter erscheint am 15. März


 

Zerdacht, zerredet, verspottet und seiner Schönheit im Unwissen beraubt

Ein lautes Nachdenken über die Einsamkeit verbotener Geschlechter - Annette Güldenring im Studium...


 

Pilotprojekt für mehr Cybersicherheit

Universität zu Lübeck kooperiert mit der Firma Cisco


 

Professor Dr. med. Cornelius Borck als neues Mitglied der Leopoldina gewählt

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina vereinigt Forschende mit besonderer Expertise...

Aktuelles


Podcast Gedankensprünge

Folge 27 zu "Bleibt am Ende nur die Hoffnung?"



Mi, 21.02.2024
Von der Taufschale zum Donnerschlag

Entstehung, Quellen und zeitgenössische Kontexte des "Zauberbergs" - Vortrag von Prof. Hans Wißkirchen im Rahmen der Ringvorlesung „Magic Mountain – Visiten der Gegenwart“ am 21. Februar (18:30 Uhr, K



Mi, 28.02.2024
70. Biometrisches Kolloquium tagt am Campus Lübeck

Die 70. Jahrestagung der Deutschen Region der Internationalen Biometrischen Gesellschaft – "Navigating the Sea of Data: Biometrics Guides the Way" findet vom 28.2. - 01.03. im Audimax am Campus Lübeck



Fr, 15.03.2024
Schon abonniert? Der Newsletter der Universität

Der nächste Newsletter erscheint am 15. März



Mi, 20.03.2024
Klingende Zeit. Thomas Manns "Zauberberg" und die Musik

Vortrag von Prof. Christiane Tewinkel im Rahmen der Ringvorlesung „Magic Mountain – Visiten der Gegenwart“ am 20. März (18:30 Uhr, Königstraße 42)