Website
Master

Der Master-Studiengang Informatik

Steckbrief

Bezeichnungen
Master-Studiengang Informatik

Zu verleihender Hochschulgrad
Master of Science (M.Sc.)

Regelstudienzeit
4 Semester

Studienbeginn
Winter- und Sommersemester

Akkreditierung
ASIIN: Master-Studiengang Informatik

Studienanfänger
ca. 40 pro Jahr

Studierende im Masterstudiengang
ca. 100

Berufsbild

Der Master ist ermöglicht eine wissenschaftliche Karriere ebenso wie den Aufstieg in Unternehmen. Master-Absolventen haben das Rüstzeug, eine eigene Firma zu gründen.

Nach dem Master könnte die Stellenbeschreibung lauten:

  • Software-Ingenieur
  • Software-Architekt
  • IT-Consultant
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Promotions-Stipendiat
  • IT-Unternehmer

Für eine Karriere an der Hochschule und in den Forschungsabteilungen von Unternehmen sollte sich an den Master eine Promotion anschließen. Hier bietet unsere Graduiertenschule am Standort Lübeck beste Voraussetzungen.

Persönliche Beratung durch:

Dr. Annette Stümpel
Studiengangskoordinatorin Informatik
Prof. Dr. Rüdiger Reischuk
Prüfungsausschussvorsitzender Bachelor- und Master-Informatik
Dr. Sabine Voigt
Studierenden-Service-Center

Die Lernergebnisse des Studiengangs – was Sie am Ende können

Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, eine industrielle oder wissenschaftliche Berufstätigkeit als Informatikerin bzw. Informatiker auszuüben, und besitzen die Voraussetzungen für eine Promotion. Zu ihren Qualifikationen und Kompetenzen zählen:

  • tiefgehende Kenntnis der Prinzipien der Informatik
  • Kenntnis gegenwärtiger wie auch von der aktuellen Entwicklung unabhängiger Techniken, Methoden und Konzepte
  • Beherrschung formaler Methoden
  • Fertigkeit, komplexe und sicherheitskritische Problemstellungen - auch unvollständige oder widersprüchliche und aus neuen Bereichen - zu formulieren, zu analysieren, zu strukturieren, zu formalisieren, Lösungsansätze zu erarbeiten und zu beurteilen
  • Fähigkeit, ihr Wissen zu kombinieren, um neuartige Probleme zu lösen
  • Fähigkeit, die Anwendbarkeit von Techniken und Methoden zu beurteilen und Bewusstsein für ihre Grenzen
  • Erfahrung mit Spitzen der aktuellen Forschungsthemen
  • Fähigkeit, neue Modelle und Konzepte zu entwerfen und an der Weiterentwicklung der Informatik mitzuwirken
  • vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten in einem Teilbereich der Informatik oder einem Anwendungsgebiet der Informatik
  • Erfahrung mit interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Beherrschung der Methoden wissenschaftlichen Arbeitens
  • Reflexion beim Einsatz von IT
  • Einblick in die Leitung von Teams und Projekten und erste Erfahrungen darin