Website
Bachelor

Berufsperspektiven

Dualer Bachelorstudiengang Hebammenwissenschaft

Für die Absolventinnen und Absolventen des dualen Bachelorstudiengangs Hebammenwissenschaft bieten sich aufgrund der Vielseitigkeit und Intersdiziplinarität viele Tätigskeitsfelder an, z.B.:

In der patientennahen Versorgung
  • Klinische Versorgung z.B. im Kreißsaal oder auf der Wochenbettstation
  • Außerklinischen Versorgung z.B. im Bereich Vor- und Nachsorge, Hebammenpraxis, Geburtshaus oder Hausgeburten
Aufgaben von Hebammen mit besonderem Fokus
  • Anpassung von Versorgungsstrukturen aus der Teamebene heraus z.B. durch die Umsetzung von neuen Leitlinien und Standards, Fallbesprechungen oder teaminterner Schulungen
  • Anpassung von Versorgungsstrukturen und -prozesse auf Leitungsebene z.B. als Bereichsleitung Kreißsaal und Wochenbettstation
  • Mitarbeit im Bereich Qualitätsmanagement oder bei der Ausbildung von werdenden Hebammen
  • internationale Anerkennung der Berufsausbildung
In der Wissenschaft
  • Mitarbeit in Stabstellen für evidenzbasierte Hebammenarbeit
  • Mitarbeit bei der Planung und Durchführung von Studien
  • Konzeptionelle Arbeit in der Entwicklung und Implementierung von Standards und Leitlinien
  • Weiterentwicklung der Professionalisierung im Hebammenwesen

 

Des Weiteren eröffnet der Bachelorabschluss den Zugang zu weiteren gesundheitswissenschaftlichen Masterstudiengängen.

 

2. Handgriff nach Leopold
Übung am Model: Geburt einer Beckenendlage

Persönliche Beratung durch:

Prof. Dr. Christiane Schwarz
Studiengangsleitung dualer Bachelorstudiengang Hebammenwissenschaft
Nele Stejskal, B.Sc.
Studiengangskoordination Hebammenwissenschaft