Website
Aktuelles zum Studium

Besuch an der Partneruniversität in Bergen

Dienstag, 25.07.2023

Die Studierenden vor atemberaubender Kulisse (Foto: Pia Herborn / Uni Lübeck)

Zehn Medizinstudierende und vier Mitarbeiter*innen der Universität zu Lübeck waren fünf Tage in Norwegen

Ein Reisebericht von Studentin Johanna von Bresinsky.

Seit 1989 hat die Universität zu Lübeck einen Partnerschaftsvertrag mit der Universität Bergen in Norwegen. Der Austausch wird durch regelmäßige gegenseitige Besuche gepflegt. Im Mai dieses Jahres besuchten zehn Lübecker Studierende der Humanmedizin und vier Mitarbeiter*innen der Universität die norwegische Stadt. Im Organistaionsteam waren: Dr. Karen Sievers, Prof. Katja Götz, Prof. Karl Klotz und Una Doherty.

Nach dem Empfang am Flughafen Bergen durch Marte Nørve Årvik und Øystein Keilegavlen Bondevik von der Medizinischen Fakultät und mit einem Ticket für den öffentlichen Nahverkehr ausgestattet erreichten wir dann unser auf dem Berg gelegenes Hostel. Die Aussicht war gigantisch. Bereits am ersten Tag konnten wir mit norwegischen Studierenden beim gemeinsamen Pizza-Essen ins Gespräch kommen. Es war toll am ersten Tag auch schon Eindrücke zur Stadt selbst durch die Studierenden zu bekommen, da wir gemeinsam noch einen Abendspaziergang unternahmen.

Wir starteten am Dienstag mit dem „Alrek Health Cluster“ und erlebten ein vielseitiges, interessantes Programm: Nach der Einführung in das „Centre for Interdisciplinary Work-Place Learning“ konnten wir die verschiedenen Räume mit ‚Trainings-Setting‘ besichtigen und erhielten einen spielerischen Einblick ins „Pandemic Center“, indem wir eine pandemische Situation in einem Rollenspiel nachspielten. Nach sehr viel Input haben wir den Tag gemeinsam mit den Studierenden vom Vortag ausklingen lassen und eine erste Ahnung vom Nachtleben und den Preisen bekommen.

Ganzheitliches Behandlungskonzept

Nach einer kurzen Nacht stand der Besuch des „Haukeland Hospitals“ auf dem Programm. Neben dem „Skills Center“ hatte das „Energy Centre for Children and Adolescents with Special Needs“ bei uns einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Nicht nur, dass es eine Turnhalle nebst Kinomöglichkeiten gab, fanden wir im nächsten Raum eine Schwimmhalle mit verschiedenen Becken vor. Schon das allein war beeindruckend zu sehen. Die Möglichkeit traumatisierte Kinder mittels VR-Brille zu behandeln, war dann noch die größte Besonderheit des  gesamten Rundgang. Für uns blieb der Eindruck, dass hier ein ganzheitliches Behandlungskonzept gepflegt wird und wir davon lernen können.

Am Nachmittag wurden wir dann im Christies Café, Bergen Museum herzlich von der universitären Leitung durch Gottfried Greve empfangen und konnten der Musik des auch in Lübeck ja schon bekannten Orchesters „Det Medicinske Blæse- et Spadserensemble“ lauschen was sogar durch einen Erasmusstudierenden aus Deutschland unterstützt wurde. Bei einem gemeinsamen Essen war auch hier ein toller Austausch möglich und wir konnten weitere Fragen zum Studieren und Leben hier in Bergen loswerden. Unsere Badesachen im Gepäck machten wir uns danach auf, um in einem Fjord das Wasser zu testen, bei 12 Grad Celsius Wassertemperatur.

Am nächsten Tag durfte der Besuch des Lepra-Museums nicht fehlen, ein interessanter Einblick in die Historie wurde uns gegeben. Nach einer gemeinsamen Stärkung im Studierendencenter machten wir uns mit norwegischen Studierenden auf, um auf den Hausberg Fløyen zu wandern. Wir rundeten den Abend in einem Club ab. Die Stadt verabschiedeten wir dann ausführlich mit einem ordentlichen Fußmarsch durch die Nacht zurück ins Hostel oben auf dem Berg.

Am nächsten Tag ging es zurück nach Lübeck. Die Balance zwischen dem offiziellen Programm und der Möglichkeit, das Leben vor Ort kennen zu lernen, gelang sehr gut. Rückblickend war es für uns eine tolle Erfahrung mit vielen interessanten Eindrücken, sehr gutem Essen in diversen Mensen, einer tollen Stadt und vielen Gesprächen mit Studierenden vor Ort.

Der Besuch von Bergen hat uns darin bestärkt als Erasmus oder PJler dahin zurückzukehren. Es war eine wertvolle Erfahrung.

 

 

 

 

Blick auf Bergen beim Sonnenuntergang (Foto: Leonard Ferdinand Gärtner / Uni Lübeck)


 

Das Jahrbuch 2023 der Universität zu Lübeck

Digital und in Buchform erhältlich


 

Open Science-Lecture Series: Wettbewerb um Fördermittel

Vortrag am 19. Juni organisiert von der Open Science Initiative zur Vergabe von kompetitiven...


 

Schon abonniert? Der Newsletter der Universität

Der nächste Newsletter erscheint am 15. Juli


 

Null Toleranz bei Vandalismus und Extremismus

Präsidium der Universität zu Lübeck verurteilt Vorkommnisse auf dem Campus

Veranstaltungen und Termine

Mi, 19.06.2024
Open Science-Lecture Series: Wettbewerb um Fördermittel

Vortrag am 19. Juni organisiert von der Open Science Initiative zur Vergabe von kompetitiven Forschungsgeldern



Sa, 15.06.2024
Schon abonniert? Der Newsletter der Universität

Der nächste Newsletter erscheint am 15. Juli



Mi, 29.05.2024
Karrieretag 2024 - am 29. Mai

Kontaktmesse für Studierende und Unternehmen unterschiedlichster Branchen vor Ort am 29. Mai im Foyer des Audimax



Mo, 13.05.2024
Lübecker Forschende beim Pint of Science Festival 13.-15. Mai

Das Pint of Science Wissenschaftsfestival findet dieses Jahr vom 13. bis 15. Mai in der Moinsener Brauerei und der Sudden Death Brauerei statt, jeweils ab 19 Uhr.



Mo, 10.06.2024
Gremienwahlen 2024

Vom 10. bis 19. Juni