Website
Interne Fördermöglichkeiten

Promotionsstipendium Medizininformatik

Das Stipendiumprogramm Medizininformatik richtet sich an Studierende der Medizin, die den Dr. med. anstreben, Interesse an einer Doktorarbeit im Querschnittsbereich von Medizin und Informatik haben und bereit sind, unter Nutzung eines Freisemesters an einem entsprechenden Projekt zu arbeiten.

Mit der Förderung dieser Arbeiten möchte die Sektion Medizin speziell Projekte an dieser Schnittstelle unterstützen. Der Projektschwerpunkt soll im Bereich der Datenwissenschaften liegen.

Anforderungen an das Projekt
  • Das Projekt muss für eine medizinische Promotion am Querschnittsbereich von Medizin und Informatik geeignet sein.
  • Da es sich um eine Promotions zum Grad des Dr. med. handelt, muss das Projekt schwerpunktmäßig in der Medizin verortet sein.
  • Betreuung des Doktoranden durch eine*n Hochschullehrer*in aus der Sektion Medizin, der*die durch eine*n Hochschullehrer aus der Sektion MINT unterstützt wird.
Ausstattung
  • Das Stipendium ist mit 750 € pro Monat über einen Zeitraum von 6 Monaten ausgestattet.
  • Reisekostenerstattung in Höhe von bis zu 500 € für die Teilnahme an Kongressen oder Tagungen.
  • Für den beantragten Zeitraum muss ein Freisemester genommen werden.
  • Das Programm wird in den Jahren 2020 und 2021 vom MBWK unterstützt.
Bewerbung

Die Einreichung von Projektvorschlägen ist einmal im Jahr nach Aufruf möglich. Der genaue Termin wird zu gegebener Zeit an dieser Stelle bekannt gegeben.

Die Antragstellung erfolgt elektronisch.

Bitte senden Sie das ausgefüllte Antragsformular als PDF an corinna.vonduhn(at)uni-luebeck(dot)de .

Auswahl

Die Auswahl der Projekte erfolgt durch eine Auswahlkommission, die unter der Leitung des Vizepräsidenten Medizin, Herrn Prof. Dr. Christopher Baum, steht.