Website
Forschung

Forschungsprofil

Die Universität zu Lübeck orientiert sich im Rahmen ihrer Schwerpunktbildung an den Empfehlungen des Wissenschaftsrates, der eine thematische Plattform für eine große Zahl an Forschern, deren wissenschaftliche Exzellenz und umfangreiche Einwerbungen von Verbundförderungen durch DFG-, BMBF- oder EU-Förderungen in den Mittelpunkt der Leistungsbewertung stellt. 

Die Universität zu Lübeck hat dementsprechend drei etablierte Forschungsfelder zu ihren langfristigen Schwerpunkten ernannt, diese kennzeichnet zudem ihre Interdisziplinarität. Ihre Arbeitsgruppen forschen gemeinsamen zu Themen an Schnittstellen zwischen Medizin, Informatik, Biowissenschaften und Technik. Darüber hinaus sind vier weitere Lübecker Kompetenzfelder zu Forschungsbereichen zusammengefasst.

Forschungsschwerpunkte:

Infektion und Entzündung
Zentrum: ZIEL - Zentrum für Infektion und Entzündung Lübeck
Sprecher: Prof. Dr. med. J. Köhl

Gehirn, Hormone, Verhalten
Zentrum: CBBM - Center for Brain, Behavior & Metabolism
Sprecher: Prof. Dr. med. Markus Schwaninger

Biomedizintechnik
Sprecher: Prof. Dr. rer. nat. T. Buzug & Prof. Dr. rer. nat. A. Vogel

 

Weitere Forschungsbereiche:

Medizinische Genetik

Translationale Onkologie (SCTO-L)

Bevölkerungsmedizin und Versorgungsforschung (ZBV)

Kulturwissenschaften und Wissenskulturen (ZKFL)