Website
Projekte

Inflammation at Interfaces

Exzellenzcluster Inflammation at Interfaces                     

Ziel des Exzellenzclusters Entzündungsforschung ist die Entschlüsselung der molekularen Grundlagen chronisch entzündlicher Krankheiten sowie die vollständige Identifikation von Stoffwechsel- und Signalpfaden als Ansatz für Therapien und Prävention.

Die unvorhergesehene Komplexität und die Breite möglicher Auslöser entzündlicher Erkrankungen erfordern neue wissenschaftliche Strukturen und Vorgehensweisen. Im Exzellenzcluster werden Schlüsselelemente der Entzündungsentstehung auf genetischer, genomischer und funktioneller Ebene detailliert untersucht.

Der Cluster ist eine gemeinsame Unternehmung der Universitäten zu Kiel und zu Lübeck zusammen mit dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, dem Leibniz Forschungszentrum Borstel und dem Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie, Plön sowie der Muthesius Kunsthochschule Kiel.

Die für den Exzellenzclusters geplante UKSH-Kohorte befindet sich zurzeit in der Pilotphase und wird im Laufe der kommenden Jahre weiter aufgebaut. Das ICB-L koordiniert dabei die Biobank-Aktivitäten in Lübeck. Die wesentlichen Biobank-Aktivitäten in Kiel sowie im Forschungszentrum Borstel finden unter der organisatorischen Leitung des PopGen 2.0 Netzwerks statt.

http://inflammation-at-interfaces.de/de

http://inflammation-at-interfaces.de/de/forschung/biobanken-und-Kohorten

www.uksh.de/p2n/