Website
Aktuelles
Sonntag, 03.07.2016

Studium

Karen Zantop erfolgreich bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften

Karen Zantop im Einer

Das Rudern bedeutet der Lübecker Studentin der Medizinischen Ingenieurwissenschaften sehr viel

Sie erkämpfte sich im Einer bei den 69. Deutschen Hochschulmeisterschaften 2016 auf dem Werdersee in Bremen den 3. Platz. Im Achter belegte sie zusammen mit Studentinnen aus drei anderen Hochschulen sogar den 2. Platz, geschlagen nur von der Mannschaft aus Hamburg. Siegerin im Einer war Luisa Neerschulte aus Münster, Zweite wurde Constanze Duell aus Bochum.

Das Hochschulrudern in Deutschland unter dem Dach des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes ist in den letzten zehn Jahren kontinuierlich um durchschnittlich ca. neun Prozent pro Jahr gewachsen und genießt einen hohen sportlichen Stellenwert. Auf den Deutschen Hochschulmeisterschaften wie zuletzt der am 2. und 3. Juli in Bremen starteten inzwischen insgesamt mehr als 600 Studierende in 300 Booten.

Karen Zantop, 1993 in Stühlingen im Süden Baden-Württembergs geboren, ist seit 2012 an der Universität in Lübeck und studiert mittlerweile im Masterstudium. Zum Rudern ist sie am Ende ihrer Schulzeit gekommen. Seit dem Studium und mit dem Eintritt in die Lübecker Ruder-Gesellschaft und damit in das Ruder-Bundesliga-Team der LRG trainiert sie fünf- bis achtmal die Woche. Das Rudern bedeutet ihr, sagt sie, sehr viel, sowohl als Mitglied eines großen Teams als auch als Ausgleich neben dem Studium.

Siegerehrung bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften, rechts Karen Zantop