Website
Aktuelles
Donnerstag, 08.04.2021

Veranstaltungen

Schülerinnen lernen am Girls'Day die Universität kennen

Forschung und Studiengänge kennenlernen - das können Mädchen beim Girl's Day, der dieses Jahr nur online stattfindet (Foto: kompetenzz | Björn Gaus)

Am 22. April 2021 findet der Zukunftstag für Mädchen online statt

Die Universität zu Lübeck öffnet am 22. April ihre Türen für Schülerinnen ab der fünften Klasse: Beim Girls'Day lernen Mädchen verschiedene Bereiche kennen.

Drei Angebote zum Mitmachen werden von Forschenden und Mitarbeitenden der Universität organisiert: "Emoji, Sprachnachricht und Co. – Wie kommt mein Smiley in dein Handy?", "Medizin kombiniert mit Technik. Interdisziplinieres Forschen." sowie "Kristalle, Viren, Lampenschirme - auf dänisch und deutsch". Mehr Infos sind auf der Website des Girl's Days zu finden. Die Nachfrage ist groß: Nur für den Kurs "Kristalle, Viren, Lampenschirme - auf dänisch und deutsch" gibt es  noch freie Plätze (Stand 8. April).

Naturwissenschaften kennenlernen

Der Girls'Day – Mädchenzukunftstag ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit. Seit dem Start der Aktion im Jahr 2001 haben etwa 1,9 Millionen Mädchen teilgenommen. Junge Frauen in Deutschland verfügen über eine besonders gute Schulbildung. Trotzdem wählt mehr als die Hälfte von ihnen aus nur zehn verschiedenen Ausbildungsberufen im dualen System – kein einziger naturwissenschaftlich-technischer ist darunter. Damit schöpfen sie ihre Berufsmöglichkeiten nicht voll aus und den Betrieben fehlt gerade in technischen und techniknahen Bereichen qualifizierter Nachwuchs.